Sonntag, 3. Mai 2020 18:18 Uhr

Michael Wendler über Verlobungsring-Deal: „Uns ist nichts peinlich“

imago images / Future Image

Michael Wendler verdient momentan als Sänger keinen einzigen Cent, da durch den Coronavirus fast alle Auftritte weggebrochen sind. Dafür hat er zumindest ein paar TV-Auftritte, wie z.B. am Samstagabend. Hinzu kommen außerdem angebliche Millionenschulden, der Sänger soll momentan zahlungsunfähig sein.

Trotzdem gab es für seine Teenager-Verlobte Laura Müller einen rund 30.000 Euro teuren Ring aus 750er Weißgold mit 86 kleinen Brillanten und der Wendler macht kein Geheimnis daraus, dass der Ring ein Geschenk im Rahmen einer Kooperation mit einer Pforzheimer Trauring-Manufaktur war. Das heißt, er hat offenbar nix dafür bar hingelegt. Sondern im Gegenzug wird Werbung im Rahmen des Deals gemacht. Schließlich ist ja auch eine Billigversion des Klunkerobjekts auf den Markt gekommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am Dez 14, 2019 um 7:13 PST

„Wir verkaufen unsere Person“

Für viele ein absolutes No-Go und der 47-jährige musste einiges an Kritik einstecken.  Der Sänger mit der neuen Nase sieht das jedoch gelassen und erklärt gegenüber RTL: „Uns beiden ist nichts peinlich, von daher nimmt das aus unserer Sicht auch nichts an der Romantik“, betont der Sänger.

Er sagt, das gehöre zu seinem Business dazu und fährt fort: „Laura und ich wir sind Personen der Öffentlichkeit, wir machen halt auch Werbung, wir verkaufen uns als Person für Fernsehformate oder Werbepartner.“

Wer sich vergewissern will, dass den beiden wirklich nichts peinlich ist, der sollte in der neuen Doku einschalten. TVNOW zeigt ab dem 26. Mai immer dienstags jeweils zwei Folgen der 15-teiligen Doku-Soap „Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!“.

Das könnte Euch auch interessieren