Sonntag, 15. April 2018 09:17 Uhr

Michalsky und Merkels zu flache Schuhe

Der Kanzlerin empfiehlt Michael Michalsky etwas mehr Absatz. Der Mann trägt im Sommer kurze Nadelstreifenhosen und Sneakers. Bunte Socken sind bereits wieder out, so der Modeexperte.

 Michalsky und Merkels zu flache Schuhe

Herr Michalsky. Foto: Jens Kalaene

Der Modedesigner Michael Michalsky empfiehlt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) höhere Absätze. „Ich finde ihre Schuhe immer zu flach“, sagte Michalsky im hr3-Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer, wie der Hessische Rundfunk am Samstag vorab berichtete.

Männern empfiehlt er für diesen Sommer „eine zu kurze Nadelstreifenhose, die unten eng zusammenläuft, und dazu Sneaker. Und keine bunten Socken, das ist vorbei. Man muss außerdem die Knöchel sehen.“

 Michalsky und Merkels zu flache Schuhe

Frau Merkel. Foto: Becher/WENN.com

Für alles Neue muss ein Teil gehen

Bei der Anzahl seiner Kleidungsstücke im Schrank hat der Designer klare Regeln: „Für alles, was neu kommt, muss ein Teil gehen. Alle drei Monate miste ich radikal aus.“ Er habe über die Jahre gelernt loszulassen. „Mein Schrank ist echt nicht so groß, wie viele Leute vermuten“, sagte Michalsky, der auch Co-Juror bei der ProSieben-Castingshow „Germany’s next Topmodel“ ist. (dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren