Dienstag, 22. Oktober 2019 10:07 Uhr

Nicki Minaj heiratet einen Mörder und Vergewaltiger

imago images / MediaPunch

Ende 2018 machte Nicki Minaj (36) die Beziehung zu Kenneth Petty offiziell. Und nun verkündete die Rapperin, dass sie den mehrfachen Straftäter trotz seiner kriminellen Vergangenheit geheiratet hat. Am 21. Oktober gaben sich die beiden das Ja-Wort.

Nicki Minaj bestätigte jetzt in einem Instagram-Post, dass sie mit Petty vor den Altar getreten ist. Offensichtlich fand die Zeremonie aber heimlich und im engen Kreis statt, denn bis zu dem Beitrag vom 22. Oktober wussten die Fans nichts von der Party. Allerdings wurde das Paar laut der US-amerikanischen „TMZ“ schon Ende Juli in Beverly Hills vor einem Gericht gesichtet, das Hochzeitslizenzen ausstellt. Da diese in den USA nur 90 Tage gültig sind, war es schon abzusehen, dass die beiden schon bald den Bund fürs Leben schließen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Barbie (@nickiminaj) am Okt 21, 2019 um 8:22 PDT

Alptraum aller Schwiegermütter

Zu einem Video auf dem zwei Tassen mit der Aufschrift Mrs. und Mr. zu sehen sind, schrieb die „Fire Burns“-Interpretin ihren neuen bürgerlichen Namen „Onika Tanya Maraj-Petty, 21.10.2019“. Damit offenbarte sie zugleich das genaue Datum der Trauung.

Allerdings widersetzte sich die Künstlerin allen Warnungen ihrer Freunde. Ihr neuer Gatte ist nämlich im wahrsten Sinne des Wortes kein Kind von Unschuld. Angeblich verbrachte der Bad-Boy schon elf Jahre im Knast und das nicht ohne Grund. Petty saß unter anderem schon wegen Mordes und Vergewaltigung hinter Gittern. Der Traummann aller Schwiegermütter sieht also anders aus. Was Nickis Mutter Carol dazu sagt ist allerdings nicht bekannt.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren