Montag, 25. September 2017 14:26 Uhr

Nicole Kidman über ihre leidigen Hautprobleme

Nicole Kidman leidet sehr unter ihrer trockenen Haut. Die Schauspielerin mag auch mit 50 Jahren noch wie aus dem Ei gepellt aussehen, doch sie selbst weiß um ihre Beauty-Schwachstellen.

Nicole Kidman über ihre leidigen Hautprobleme

Foto: Drew Altizer/WENN.com

Im Interview mit dem ‚W‘-Magazin verrät sie, wie sie den Alterungsprozess zu verlangsamen versucht: „Es geht darum, gesund zu sein. Man muss natürlich bestimmte Cremes und Sonnencreme benutzen und mehr auf sich selbst aufpassen. Meine Haut und meine Lippen sind sehr trocken, also sage ich immer ‚Ja, bitte‘, wenn etwas sagt von wegen ‚feuchtigkeitsspendend‘.“

Darum ist Kidmans Haut weniger geschädigt

Auch ihren Töchtern Sunday (9) und Faith (6) bringt die ‚Big Little Lies‘-Darstellerin schon jetzt viel darüber bei, wie sie ihre Haut schützen können. „Da ich so blass bin, sage ich sogar meinen kleinen Mädchen, dass sie Sonnencreme auftragen sollen“, plaudert sie aus.

In dieser Hinsicht verstehe sie nämlich keinen Spaß: „Ich wurde so erzogen und es ist der Grund, wieso meine Haut jetzt viel weniger geschädigt ist, als sie sein könnte.“ Denn auch wenn ihre vornehme Blässe vermuten lassen könnte, dass sie nie das Haus verlasse, ist dem ganz und gar nicht so: „Ich gehe immer noch an den Strand, es ist nicht so, dass ich nie […] nach draußen gehen würde.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren