Freitag, 6. Juli 2018 09:06 Uhr

Nikki Bella: Wie John Cena seine Meinung änderte

Nikki Bella konnte es nicht fassen, als John Cena plötzlich doch Vater werden wollte. Die Wrestlerin und ihr Verlobter legen derzeit eine Beziehungspause ein. Grund für das Liebes-Aus waren unter anderem die unterschiedlichen Meinungen zur Familienplanung der beiden Stars.

Nikki Bella: Wie John Cena seine Meinung änderte

Foto: FayesVision/WENN.com

Cena weigerte sich, Kinder zu bekommen – inzwischen habe er seine Meinung jedoch geändert, wie Bella schockiert feststellte. In einer Vorschau für ihre Show ‚Total Bellas‘ erklärte sie: „Ich bin immer noch schockiert deswegen. Sogar als er es gesagt hat, passierte alles so schnell. Die Hochzeit war wieder geplant, wir begannen all diese Planungen und ich konnte gar nicht verarbeiten, dass John Kinder haben will. Große Sache.“

Trotzdem seien die beiden derzeit erstmal nur Freunde, wie die Wrestlerin betonte.

Sie arbeiten an der Beziehung

In ihrem Vlog verriet sie: „Zur Zeit sind wir nur Freunde. Wir arbeiten aneinander und versuchen, an unserer Beziehung zu arbeiten. Wir sprechen jeden Tag. Er ist nicht nur mein bester Freund, sondern auch einer der besten Menschen, die ich je getroffen habe und er ist geduldig mit mir und hat mir in den letzten Monaten wirklich eine Menge beigebracht und ich denke, eine dieser Sachen ist eine innere Stärke, von der ich zwar wusste, dass sie da ist, aber nicht wie stark sie wirklich ist.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren