Dienstag, 14. Januar 2020 20:29 Uhr

Pete Davidson und Kaia Gerber: Beziehungspause?

Foto: imago images / Starface / Adriana M. Barraza/ Star Press

Pete Davidson und Kaia Gerber stehen offenbar kurz davor, eine Beziehungspause einzulegen. Der TV-Star soll sich dieses Jahr voll und ganz auf seine mentale Gesundheit konzentrieren wollen.

Deshalb habe er auch nur wenig Zeit für eine Beziehung. Wie ein Insider gegenüber ‚E! News‘ verrät, habe Pete „Verständnis“ dafür, wenn Kaia das Gefühl habe, ihre Romanze mache aufgrund dessen keinen Sinn mehr. Ihm selbst sei sehr bewusst, dass seine Gesundheit oberste Priorität habe.

„Kein böses Blut“

Kürzlich deutete der Comedian bereits an, dass er erneut eine Kur machen wolle, nachdem er bereits 2016 professionelle Hilfe gesucht hatte. Laut dem Vertrauten herrsche jedoch „kein böses Blut“ zwischen den Turteltauben, egal ob sie sich dazu entschließen, ihre Romanze auf Eis zu legen oder nicht.

Bei ‚Saturday Night Live‘ hatte Pete gescherzt, in den „Urlaub zu fahren, bei dem die Versicherung einen Teil davon zahlt, und dann werden dir das Handy und die Schnürsenkel abgenommen.“ Für seine offene Einstellung bezüglich seiner mentalen Gesundheitsproblemen erhält der 26-Jährige immer wieder viel Lob und Unterstützung.

So schrieb unter anderem der US-amerikanische Musiker Jason Isbell auf Twitter: „Wenn Pete Davidson wirklich in den Entzug geht, dann verneige ich mich vor ihm, weil er in der Öffentlichkeit darüber spricht. Vielleicht wird sich eine andere Person ein bisschen weniger schämen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren