Dienstag, 26. Juni 2018 09:03 Uhr

Pierce Brosnan findet sich noch immer sehr gutaussehend

Pierce Brosnan ist „extrem glücklich“, dass er so gut aussieht. Der 65-jährige Schauspieler, der von 1995 bis 2002 als Geheimagent James Bond unterwegs war, arbeitet hart daran, sein attraktives Aussehen zu bewahren.

Pierce Brosnan findet sich noch immer sehr gutaussehend

Mister Brosnan mit der Göttergattin Keely Shaye Smith Anfang Juni. Foto: Brian To/WENN.com

Er ist sich nämlich sicher, dass ihm seine Optik auch bezüglich seiner Karriere das ein oder andere Mal zugute kam. „ich bin extrem glücklich, dass ich mit diesem Gesicht geboren wurde. Mit sieben Jahren habe ich einen Kamm in einer Glückstrommel gewonnen und dadurch wurde ich mit Haargel bekannt gemacht. Ich arbeite hart daran, meine Optik zu bewahren – ich trainiere wirklich jeden Tag – aber selbst als Kind wusste ich, dass es auch etwas hinter der Schönheit geben muss“, erzählt er dem ‚Event‘-Magazin. Sein Aussehen habe ihm allerdings nicht nur lukrative Angebote verschafft, sondern auch andere Chancen vertan.

„Barbara Streisand flirtet toll“

Der ‚Mamma-Mia‘-Star erklärt: „Mir wurde auch schon gesagt, dass ich zu groß, zu dunkel und zu schön für viele Rollen wäre, die ich wirklich haben wollte wie die in ‚Die Asche meiner Mutter‘. Aber hey, wer kann sich schon darüber beschweren, gesagt zu bekommen, dass man zu gut aussieht?!“

Auch wenn der irische Hollywood-Export in seinem Leben sicher viele Frauen haben hätte können, lässt er sich davon allerdings nicht in Versuchung bringen. Er war zunächst mit Cassandra Harris verheiratet, die 1991 jedoch an Krebs verstarb, und ist seit 2001 der Ehemann von Keely Smith.

Brosnan betont: „Ich liebe Frauen und Frauen, die flirten. Barbara Streisand flirtet toll. Aber ich denke, die meisten Frauen wissen sehr schnell, welche Sorte Mann ich bin. Für mich gibt es nur eine Frau. Das liegt möglicherweise an meiner katholischen Erziehung, aber so bin ich einfach. Wieso zur Hölle sollte ich mir eine tolle Frau, die mich glücklich macht, entgehen lassen?“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren