Dienstag, 12. Februar 2019 10:38 Uhr

Pietro Lombardi empört über Robert Geiss‘ Moschee-Witz

Die Geissens leisten sich hin und wieder einen kleinen Sozial-Fauxpas, nun wieder geschehen auf Instagram. Robert Geiss vor der berühmten Scheich-Zayid-Moschee und macht kleine Scherze.

Pietro Lombardi empört über Robert Geiss' Moschee-Witz

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Das Video kam nicht nur bei seinen Followern nicht gut an, auch Pietro Lombardi findet das Video ein No-Go. In dem Video sagt Robert: „„Seit vier Jahren reise ich inzwischen durch Dubai und suche eine Immobilie. Heute habe ich sie gefunden. Wo? In Abu Dhabi. Und sogar mit Live-Musik.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Robert Geiss (@robertgeiss_1964) am Feb 11, 2019 um 7:52 PST

Pietro veröffentlicht Statement

Pietro, der sich eigentlich aus allem raushält veröffentlicht ein Statement auf Instagram und sagt: „Also ich muss ja sagen, eigentlich bin ich nicht auf Angriff aus, aber sehr sehr schwach und respektlos dieses Video von Robert Geis.“

Quelle: instagram.com

Der Sänger selber ist gläubiger Christ, hat aber viele muslimische Freunde und fügt hinzu: „Eine Moschee ist ein heiliger Ort und ich selber war oft mit meinen Freunden bei Gebeten dabei und wurde herzlich aufgenommen und diese Aussage, sogar mit Live-Musik ist sowas von niveaulos. Man sollte jede Religion respektieren, egal welche und ich als Christ schäme mich sehr für diese Aussage, die er von sich gegen hat.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren