Freitag, 8. Dezember 2017 09:06 Uhr

Pink: Sexfreies Jahr war ihr peinlich

Pink findet es angeblich peinlich, dass sie zwischendurch ein Jahr lang keinen Sex mit ihrem Ehemann Carey Hart hatte. Die Sängerin und der ehemalige Motocross-Champion, die gemeinsam die sechsjährige Tochter Willow und den 10 Monate alten Sohn Jameson haben, sind bereits seit zehn Jahren zusammen.

Pink: Sexfreies Jahr war ihr peinlich

Foto: Lia Toby/WENN.com

Allerdings hatte das Paar auch seine problematischen Zeiten und trennte sich zwei mal in dieser Zeit. Ein dieser Trennungen führte wohl zu dem Liebesentzug, der der 38-Jährigen heute peinlich ist. Allerdings ist es ihr so gar nicht peinlich, offen darüber zu sprechen. In einem Interview mit dem ‚Daily Telegraph‘ verriet sie nun: „Eine unhöfliche Frau kam letztens an und sagte, dass das ja schrecklich sein müsse. Es war etwas peinliches, was wir durchmachen mussten, aber es war real.“

Jungstipps für Tochter Willow

Und weiter: „Und ich habe keine Angst, die Wahrheit zu sagen, während irgendwo eine andere Frau Angst hat, dass etwas mit ihr nicht stimmt, weil ihr Mann nicht mit ihr schlafen will.“ Für diese Frauen will Pink sprechen. „Ich will, dass sie weiß, dass das nicht der Fall ist. Aus meiner Erfahrung arbeitet man an seiner Beziehung und dann kann sie auch wieder gut werden.“

Quelle: instagram.com

Unterdessen hat die Popsängerin ihrer sechsjährigen Tochter Willow ein paar Ratschläge mit auf den Weg gegeben – was Jungs angeht. In einem Video von ‚Cosmopolitan‘ sagte sie u.a.: „Sie müssen freundlich und respektvoll sein. Sie müssen galant und gut zu ihren Müttern sein.“ Doch das ist noch nicht alles: „Sie müssen gut aussehen, sie müssen vor allem lustig sein.“

Die Sechsjährige habe ihr daraufhin geantwortet, dass sie einen Jungen kenne, der alle Kategorien erfülle. (Bang/dpa)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren