Donnerstag, 4. Januar 2018 16:44 Uhr

Prinzessin Charlotte: Jetzt wird schon eine Kneipe nach ihr benannt

Prinzessin Charlotte wurde erstmals die Ehre zuteil, dass ein Pub nach ihr benannt wurde. Die zweijährige Tochter von Prinz William und Herzogin Catherine ist die Namenspatronin des The Princess Charlotte-Pubs in der britischen Stadt Colchester in Essex.

Prinzessin Charlotte: Jetzt wird schon eine Kneipe nach ihr benannt

Foto: John Rainford/WENN.com

Die McMullen Brewery entschied sich dazu, mit dem Namen des süßen Königshaus-Nachwuchses zu fahren und zieht damit sicherlich Royal-Fans aus der ganzen Welt an. Heydon Mizon, der Besitzer des Pubs, erklärt im Gespräch mit der Zeitung ‚Daily Star‘, dass auch das Konzept hinter dem Lokal wahrhaft königlich ist: „Wir wollen in The Princess Charlotte jeden Gast wie einen König behandeln und das würde natürlich auch die Kleine selbst miteinschließen.“

Damit tritt Charlotte in die Fußstapfen ihres vierjährigen Bruders George, der von derselben Brauerei bereits ein The Prince George-Pub in Milton Keynes erhalten hatte.

Quelle: instagram.com

Pub sollte schon 2015 öffnen

Ursprünglich sollte The Princess Charlotte bereits anlässlich ihrer Geburt im Jahr 2015 öffnen, doch letztendlich war dieser Termin nicht einzuhalten. Mizon erklärt mit einem Augenzwinkern: „Zum Glück war das Baby nicht der Gnade einer langwierigen Planung ausgeliefert und ist deshalb pünktlich gekommen. Aber der Pub war definitiv längst überfällig.“ Auf die Frage, wie er bei der Namensgebung verfährt, erklärt der Gastronom: „Wir versuchen, Namen auszuwählen, die interessant sind und relevant für die Zeit oder dem Ort sind, zu dem ein Pub gebaut wird und der den Test der Zeit standhalten wird.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren