Mittwoch, 25. April 2018 11:16 Uhr

Robbie Williams: Stolzer Marihuana-Farm-Besitzer?

Ayda Fields soll Robbie Williams zum Hochzeitstag eine Marihuana-Farm geschenkt haben. Dies behauptet zumindest der Rapper Big Narstie. Er selbst soll die Hanfpflanzen mit eigenen Augen gesehen haben, als er letztes Jahr zu Gast im Haus des Ehepaars in Los Angeles war.

Robbie Williams: Stolzer Marihuana-Farm-Besitzer?

Foto: WENN.com

Im US-Staat Kalifornien ist das Rauchen von Cannabis legal. Big Narstie besuchte den britischen Musiker, um gemeinsam an den Track ‚Go Mental‘ zu arbeiten. Über die Begegnung mit dem Hitsänger verrät er im Gespräch mit der Zeitung ‚The Sun‘: „Es war alles sehr surreal. Er war nicht so, wie ich erwartet hatte. Er ist sehr cool. Er ist sehr bodenständig und bescheiden und er hat eine gute Frau.“ Ayda verschaffte sich seinen Respekt aufgrund einer ganz besonderen Tatsache, wie der Hip-Hop-Star weiter ausführt: „Ich habe das Geschenk gesehen, das sie ihm zum Hochzeitstag gekauft hat. Sie hat ihm eine ganze Marihuana-Farm in ihrem Keller in LA geschenkt. So muss man das machen. Es ist legal, nicht wahr? Es ist legal.“

Quelle: instagram.com

„Tödliche Krankheit“

Erst vor zwei Monaten offenbarte Robbie, dass er an einer nicht näher benannten „tödlichen“ Krankheit leidet. „Ich habe eine Krankheit in meinem Kopf, die mich umbringen will und die in meinem Kopf ist, also muss ich mich dagegen schützen“, enthüllte er gegenüber ‚The Sun‘. Schon viele Male sei er dem Tod „sehr nahe“ gekommen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren