Dienstag, 10. Oktober 2017 22:42 Uhr

Roberto Blanco packt aus: „Ich war nicht der Treueste“

Ein bißchen Spaß muss sein und Roberto Blanco packt nun ehrlich aus. Er feierte im Juni seinen 80. Geburtstag und steht seit über 60 Jahren auf der Bühne. Aber privat hat er wohl nie was anbrennen  lassen.

Roberto Blanco packt aus: "Ich war nicht der Treueste"

Roberto Blanco mit Gattin Luzandra Strassburg. Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Der Schlagerstar war seinen Frauen gegenüber nie die treuste Seele, das war inoffiziell schon lange bekannt. Doch nun beichtet er selbst, wie es damals wirklich abgelaufen ist. In seiner Biografie ‚Von der Seele‘ packt er die ganze Wahrheit aus und spricht über seine Seitensprünge.

Mit seiner ersten Ehefrau Mireille war er fast 50 Jahre verheiratet, nämlich von 1964 bis 2012. Dass sie die einzige Frau in seinem Leben war, hat sie aber wohl selbst nie geglaubt. Auch Kolleginnen und Fans teilten das Bett mit dem Sänger.

Roberto Blanco packt aus: "Ich war nicht der Treueste"

Foto: Plassen Verlag

Blancos Ex wusste es von Anfang an

„Mireille wusste von der Minute an, in der wir uns kennenlernten, dass ich kein Heiliger bin. Und auch nicht der Treueste“, erklärt er. Es folgten Affären mit Stewardessen und Tänzerinnen. Oder ein Techtelmechtel mit der Tochter eines deutschen Geschäftsmannes.

Nun kommen diese ganzen Geschichten alle auf den Tisch, doch wie fühlt sich dabei eigentlich die betrogene Ehefrau? Gegenüber ‚Bild.de‘ sagt der Star: „Diese Geschichten können Mireille nicht überraschen und auch nicht treffen. Sie hat immer geahnt, dass es neben ihr auch andere Frauen in meinem Leben gab. Und sie hat das akzeptiert. Diese Affären liegen lange zurück. Heute bin ich nur noch einer Frau treu – meiner Ehefrau Luzandra.“

Hier kann man in dem Buch stöbern!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren