Mittwoch, 19. Juni 2019 15:50 Uhr

Rod Stewart und Penny Lancaster adoptierten jetzt den hier

Foto: IPA/WENN.com

Lady Penny Lancaster und Sir Rod Stewart erwägten eine Adoption, wurden aber durch ihre eigenen Kinder davon abgebracht. Die 48-jährige Fernseh-Persönlichkeit zieht mit der 74-jährigen Rock-Legende, die insgesamt acht Kinder hat, die Söhne Alastair (13) und Aidan (8) groß.

Rod Stewart und Penny Lancaster adoptierten jetzt den hier

Foto: IPA/WENN.com

Nun verriet das prominente Paar, dass die beiden trotzdem erwägten, ihre Familie noch weiter zu vergrößern, ihre Söhne von der Idee allerdings nicht begeistert waren.

Stattdessen entschieden sie sich dann „für einen Welpen“, wie Lancaster in der britischen Sendung ‚Loose Women‘ erklärte: „Wir erwägten eine Adoption, aber als wir es mit den Kleinen diskutierten, sagten sie, dass sie unsere kleine [Familie] so liebten, wie sie ist, und dass es vielleicht ein zu

Quelle: instagram.com

„Wir haben genug Glück“

Stewarts Ehefrau erklärte dann, dass sie die Gefühle ihrer eigenen Kinder berücksichtigen mussten, bevor sie die Entscheidung trafen, auch wenn das Paar genug Platz für ein weiteres Kind und „zusätzliche Liebe und Spaß“ zu geben habe. Gastgeberin Jane Moore fragte, ob Rod trotz seiner vielen Kinder zu einer Adoption bereit gewesen wäre, woraufhin Penny antwortete:

„Insgesamt acht, aber wir haben genug Glück, um ein großes Haus zu haben. Da ist ein zusätzlicher Raum, zusätzliche Liebe und Spaß, den Familien brauchen. Und wir dachten, warum sollten wir nicht einem weiteren Kind, das ein Zuhause braucht, eines geben, aber es muss die gesamte Familie zu Rate gezogen werden, nicht nur Rod und ich, also entschieden wir uns stattdessen für einen Welpen.“

Bezüglich des neuen Haustiers der Familie Lancaster/Stewart entschieden sich alle Mitglieder schlussendlich für eine Mischung aus Labrador und Pudel. „Es ist ein Mädchen und sie ist blond, also denken wir an Blondie“, freute sich Penny.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren