08.03.2020 20:03 Uhr

Ronan Keating hat keine Zeit, um sich sterilisieren zu lassen

imago images / ZUMA Press

Ronan Keating ist zu beschäftigt, um sich sterilisieren zu lassen. Der ehemalige Boyzone-Sänger hat mit seiner ersten Frau Yvonne die Kinder Jack (21), Missy (19) und Ali (14) sowie mit seiner schwangeren Frau Storm den zweijährigen Cooper.

Nachdem nun auch das fünfte Kind unterwegs ist, soll seine Frau ihn gebeten haben, sich sterilisieren zu lassen, da die Familie nun komplett sei. Doch der 43-Jährige hat für solch einen Eingriff gar keine Zeit, wie er gegenüber dem ‚Event‘-Magazin durchblicken ließ.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ronan Keating (@rokeating) am Nov 25, 2019 um 11:52 PST

„Ich habe dazu keine Zeit“

„Fünf Kinder. Wie meine Mutter und mein Vater. Als ich in Jacks Alter war, war ich verheiratet und bekam ihn! Ich werde mich nicht sterilisieren lassen. Ich habe dazu keine Zeit – ich habe viel zu viel zu tun.“

Wenn der Familienvater nicht gerade arbeitet, widmet er sich dem Kochen. „Es beruhigt mich“, verrät er. „Ich habe ein Glas Wein und mir gefällt der systematische Prozess des Kochens.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ronan Keating (@rokeating) am Aug 20, 2019 um 12:18 PDT

Ronans erste Ehe endete im Jahr 2010, nachdem öffentlich wurde, dass er eine sechs Monate lange Affäre mit der Tänzerin Francine Cornell hatte. Rückblickend war der Star jedoch froh, dass die Wahrheit ans Licht kam.

„Keiner von uns ist [heilig]. Wir sind alle menschlich. Menschen machen Fehler“, verteidigt er sein Verhalten. Mit seiner Ex-Frau Yvonne pflegt er heute ein gutes Verhältnis.