15.04.2020 23:33 Uhr

Rosalia ließ Travis Scott wegen Corona abblitzen?

Fotos: imago images / ZUMA Press

Rosalia war kurz davor, ein „total aggressives Clublied“ mit Travis Scott herauszubringen. Die ‚Malamente‘-Musikerin enthüllte, dass sie die Zusammenarbeit mit dem Künstler verschob, weil es sich nicht wie der „richtige Zeitpunkt“ anfühlte, den Track in der aktuellen Coronavirus-Krise zu veröffentlichen.

Die brünette Schönheit entschied sich stattdessen dafür, die Ballade ‚Dolerme‘ auf den Markt zu bringen.

„Es ist super aggressiv!“

In einem Interview mit Zane Lowe via FaceTime für dessen ‚At Home With…‘-Reihe für Apple Music verriet Rosalia: „Im letzten Monat sollte ich mit ihm einen Song herausbringen. Ich sollte ein Lied veröffentlichen, das für den Club gedacht ist, das super aggressiv ist, an dem ich wirklich lange gearbeitet habe. Ich dachte mir, ‚Dieses Lied ist so aggressiv'“

Und weiter: „Es versprüht eine Energie, denke ich, die so spezifisch für einen bestimmten Moment gedacht ist, dass ich fand, dass es nicht der richtige Zeitpunkt ist, es zu veröffentlichen und ich denke, dass es zu dem, was derzeit in der Welt passiert, keine Verbindung hat.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ROSALÍA (@rosalia.vt) am Mär 11, 2020 um 11:30 PDT

Der spanische Popstar plane dennoch, den gemeinsamen Song mit dem Hip-Hop-Interpreten eines Tages herauszubringen. Die Spanierin fügte hinzu:

„Ich entschied mich dazu, ‚Dolerme‘ zu veröffentlichen, aber ich wollte das Lied mit Travis herausbringen, weil wir daran arbeiteten … Es machte viel Spaß, mit ihm ins Aufnahmestudio zu gehen und ich liebe seine Energie. Ich liebe es, mit ihm zusammenzuarbeiten.”

Des Weiteren wartet Rosalia derzeit auch darauf, dass Billie Eilish die Vocals für ihre anstehende gemeinsame Kollaboration aufnimmt. (Bang/KT)