Freitag, 20. Juli 2018 10:44 Uhr

Russell Crowe kaufte ein Killer-Pferd

Russell Crowe hat das Pferd gekauft, dass fasst seinen Kollegen „gekillt“ hätte. Josh Lucas spielte zwischen 1994 und 1995 die Rolle des Luke McGregor in der Serie ‚Snowy River‘ und musste für diesen Part in der Lage sein, zu reiten.

Russell Crowe kaufte ein Killer-Pferd

Foto: IPA/WENN.com

Trotz der Tatsache, dass er absolut nicht reiten konnte, versicherte er den Produzenten der Serie das Gegenteil und fiel prompt auf den Hintern. „Jeder Schauspieler behauptet, dass er reiten kann“, verteidigte sich der Star nun in der amerikanischen Talkshow ‚The Talk‘. „Mein erster Job war in Australien. Ich war 19 Jahre alt und ich wurde engagiert, um einen Reiter zu spielen, deshalb habe ich allen gesagt, dass ich reiten könne. Und dann kam ich am Set an und natürlich konnte ich nicht reiten und dieses Pferd… hat versucht, mich zu töten.“

Quelle: instagram.com

Erst Jahre später, als die beiden Schauspieler sich am Set von ‚A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn‘ wiedertrafen, erfuhr der heute 47-Jährige, was mit dem Vierbeiner damals passierte. „Lustigerweise, Jahre später hat Russell Crowe mir gesagt, dass er das Pferd hat. Ich habe es nie wiedergesehen.“ Offenbar war die vermeintliche Nah-Tod-Erfahrung doch zu erschrecken für den jungen Josh gewesen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren