Freitag, 13. Juli 2018 09:53 Uhr

Sarah Lombardi hätte gerne eine Schwester für Alessio

Sarah Lombardi wünscht sich noch eine Tochter. Die Sängerin ist erst seit einem halben Jahr mit ihrem Freund Roberto zusammen. Trotzdem macht sich die 25-Jährige bereits Gedanken über möglichen Nachwuchs.

Sarah Lombardi hätte gerne eine Schwester für Alessio

Foto: WENN.com

Sie möchte unbedingt, dass ihr Sohn Alessio bald ein Geschwisterchen bekommt. Im Interview mit der Hamburger Illustrierten ‚Closer‘ verrät die Musikerin: „Ich denke, Alessio würde sich auch über ein Geschwisterchen freuen und wäre ein toller Bruder.“ Wenn sie sich dabei das Geschlecht des Mädchens aussuchen könnte, hätte Sarah auch ganz genaue Vorstellungen. Sie meint: „Ich habe mir immer schon ein Mädchen gewünscht.“

Fernbeziehung

Zuvor hatte Sarah bereits gestanden, dass sie mit der Fernbeziehung zu kämpfen hat. Es könnte alles so schön und romantisch zwischen der Sängerin und ihrem neuen Freund sein, wäre da nicht ein kleines Detail: Sie lebt in Köln, er in Berlin. Aktuell müssen die Turteltauben deswegen noch eine Fernbeziehung führen.

Quelle: instagram.com

Daher sehen sich die Frischverliebten nicht so oft, wie sie das gerne hätten. „Er hat überwiegend nur an den Wochenenden Zeit, nach Köln zu kommen“, erklärte Sarah ebenfalls im Interview mit dem ‚Closer‘-Magazin. „Und ich bin ja auch immer viel unterwegs – vor allem an den Tagen, wenn er frei hat.“ Auf Dauer würde sie sich allerdings wünschen, dass Roberto in ihre Nähe zieht.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren