Freitag, 29. Dezember 2017 14:29 Uhr

Sasha: Grauenhafte Bescherung für seine Familie

Sashas Schwiegereltern wurden während der Weihnachtstage bestohlen. Vor einem Jahr erst hatte der deutsche Popstar seine Frau Julie vor romantischer Kulisse auf Mallorca geheiratet und glücklich mit 120 Gästen gefeiert.

Sasha: Grauenhafte Bescherung für seine Familie

Foto: Becher/WENN.com

Nun wartete auf die Familie eine böse Überraschung in der Heimat in Hennef. Denn wie die ‘Bild’-Zeitung berichtet, wurde bei den Schwiegereltern des Sängers über die Weihnachtstage eingebrochen. Neben Bargeld soll auch wertvoller Schmuck geklaut worden sein. Von dem Einbruch berichtete der Sänger nun gegenüber der Zeitung: „Wir haben den 24. Dezember bei Julias Eltern in Hennef verbracht. Am ersten Weihnachtstag sind wir dann alle zu ihrer Schwester nach Düsseldorf gefahren.“

Wie seine schöne Frau, Julia Röntgen, weitererzählt, seien ihre Eltern am späten Abend zurückgekehrt: „Jemand hatte das Badezimmerfenster aufgehebelt und war darüber eingestiegen. Alles war durchwühlt worden – auch die Koffer von Sasha. Wir haben sofort die Polizei verständigt. Am nächsten Tag kam die Spurensicherung. Alles sieht nach Beschaffungskriminalität aus. Es wurden keine großen Gegenstände gestohlen, sondern nur Bargeld und Schmuck.“

Auch Erbstücke geraubt

Aber auch Familienerbstücke seien unter den entwendeten Teilen gewesen, so Julia: „Gerade mit diesen Sachen verbindet man ja so viel. Das macht traurig und wütend. Meine Mutter hat einen Schock erlitten, musste mit dem Krankenwagen in die Klinik. Es geht ihr jetzt aber wieder besser.“

Sasha und Julia sind nun wieder in ihrer Heimatstadt Hamburg. Vom Schreck hätten sich beide aber noch nicht erholt, wie Julia klarmacht: „Das Wissen, dass Unbekannte dich ausspioniert haben und in deinen privaten Rückzugsraum eingedrungen sind, hinterlässt ein sehr ekeliges Gefühl. Und jedes Geräusch macht jetzt auf einmal Angst.“

Übrigens: Der Sänger werkelt aktuell an einem neuen Album.

Quelle: facebook.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren