Freitag, 18. Oktober 2019 12:47 Uhr

Scarlett Johansson war selbst von Heiratsantrag überrascht

Foto: imago images / APress

Scarlett Johansson war vom Antrag ihres Freundes überrascht. Die 34-Jährige verlobte sich im Mai nach zwei Jahren Beziehung mit ihrem Freund, ‚Saturday Night Live‘-Schreiber Colin Jost, doch obwohl das Paar bereits so lange zusammen war, kam der Antrag dann doch sehr überraschend für die Schauspielerin.

„Es war überraschend, er hat eine Menge hinter diesem Nachrichtenschreibtisch, das er versteckt. Es ist sehr charmant und romantisch und macht sich viele Gedanken. Aber ja, ich war überrascht.“

„Es war ein sehr besonderer Moment“

Und weiter: „Auch wenn man sich immer ein wenig vorstellt, wie dieser Moment wohl werden könnte, ist es immer noch ein wunderschöner Moment. Es war sehr persönlich, es war ein sehr besonderer Moment“, erklärt die ‚Lucy‘-Darstellerin.

Scarlett, die bereits die fünfjährige Tochter Rose Dorothy mit ihrem Ex-Mann Romain Dauriac hat, beschrieb in der „The Ellen DeGeneres Show“ ihre Gefühle nach dem Antrag.

Besonders die tiefere Bedeutung der Frage habe sie berührt. „Ich denke, mehr als alles andere, wenn jemand dir sagt, dass er sein Leben mit dir verbringen will, dann ist das etwas sehr Entzückendes und Besonderes.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren