Mittwoch, 8. August 2018 08:19 Uhr

Schäfer Heinrich: Extreme Dürre bedroht seine Existenz!

Schäfer Heinrich muss aufgrund der anhaltenden extremen Hitze um seine Existenz fürchten. Der ‚Bauer sucht Frau‘-Star ist Besitzer von rund 500 Schafen, die wegen der schlimmen Dürre in Deutschland bald kein Futter mehr finden können.

Schäfer Heinrich: Extreme Dürre bedroht seine Existenz!

Foto: Schäfer Heinrich

„Noch zwei Wochen und meine Futter-Vorräte sind aufgebraucht. Ich habe auch keine Ahnung, woher ich ausreichend Futter für den Winter bekommen soll, weil wir jetzt schon alles an die Schafe verfüttert haben“, offenbart der 51-Jährige im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung die prekäre Notlage. Der ausbleibende Regen hat katastrophale Folgen für die deutschen Landwirte.

Der Partysänger bildet da keine Ausnahme. Wie er offenbart, bringt ihm sein Hof in Nordrhein-Westfalen schon seit Jahren nicht mehr die erhofften Einnahmen. Lediglich der Verkauf von jungen Lämmern im Frühjahr an Schlachtbetriebe stelle ein lohnenswertes Geschäft dar. Bis zu 100 Euro verdiene er an einem Lamm.

Angesichts des Futtermangels sieht Heinrich nur einen Ausweg: Die Schafe sollen auf dem Schlachthof von ihrem Leiden erlöst werden. „Wir müssen wohl Tiere schlachten, bevor sie verhungern“, enthüllt er. Bleibt nur zu hoffen, dass Heinrichs Gebete um Regen erhört werden und seine Schafe bald wieder auf grünen Wiesen weiden können.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren