Montag, 20. August 2018 18:36 Uhr

Schreckliche Dürre: Nicole Kidman spendet 100.000 Dollar

Nicole Kidman und Keith Urban haben 90.000 Euro an australische Farmer gespendet. Die 51-jährige Schauspielerin, die in Sydney aufwuchs, und ihr Ehemann haben ihre Fans gebeten, tief in die Tasche zu greifen und so viel wie möglich für den ‚Nine’s Fighting For Our Farmers Drought Relief Appeal‘ zu spenden.

Schreckliche Dürre: Nicole Kidman spendet 100.000 Dollar

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Die Spendenaktion unterstützt Farmer, die von den schrecklichen Dürreperioden betroffen waren, die das Land heimsuchten. In einer Video-Botschaft anlässlich des ‚Farm Aid Telethon‘ meinte Urban am Montag (20. August): „Wir wünschten, wir könnten heute bei euch sein, aber ich bin auf Tour. Es ist aber sehr wichtig für uns, Teil dieses Tages zu sein und unseren Teil beizutragen, um den Farmern zu helfen.“

Kidman fügte hinzu: „Wir lieben Australien und wir wissen, dass es dort eine vernichtende Dürre-Krise gab und die ländlichen Gemeinden eine wirklich schwere Zeit durchmachen, deshalb wollen wir helfen. Wir möchten 100.000 Dollar an den Farm Aid Telethon spenden und wir bitten auch alle anderen darum, die helfen wollen. So könnt ihr das tun.“

Quelle: instagram.com

Immer wieder zurück in die Heimat

Das Paar wurde von Emotionen überwältigt, als sie die Zuschauer darum baten, alles in deren Macht stehende zu tun, um der Aktion zu helfen, die bereits über dreieinhalb Millionen Euro für betroffene Farmer aus New South Wales sammeln konnte.

Die Eltern zweier Töchter verbrachten den Großteil ihrer Karriere zwar in den USA, sie kehren jedoch regelmäßig nach Australien zurück, um dort ihre Sommer sowie Feiertage zu verbringen und so dem Trubel in Hollywood zu entfliehen. Nicole verriet kürzlich in einem Interview mit ‚TV Week‘: „Meine große Leidenschaft ist meine Familie. Meine Tochter sagte zu mir: ‚Du und Papa, ihr küsst euch die ganze Zeit.‘ Das ist einfach wunderschön, wenn deine Tochter so etwas sagt. Mein größtes Glück ist es einfach, meine Kinder großzuziehen und mit meinem Ehemann zusammen zu sein.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren