Sonntag, 9. September 2018 09:02 Uhr

Sebastian Pannek mischt sich in „Bachelorette“-Zoff ein

Foto: WENN.com

Sebastian Pannek nimmt Nadine Klein in Schutz. Die diesjährige ‚Bachelorette‘ musste sich gerade fiese Sticheleien ihrer Vorgängerin Jessica Paszka gefallen lassen.

Sebastian Pannek mischt sich in "Bachelorette"-Zoff ein

Foto: WENN.com

Diese befand sie im ‚Bild‘-Interview für zu wenig authentisch. „Nadine ist eine wirklich hübsche Frau, sie hat auch ein schönes Lächeln, aber am Ende ist sie mir zu ähnlich. Nadine ist leider Gottes nur eine – Achtung Wortspiel – KLEINe Kopie von mir“, teilte sie aus. Rückenwind erhält Nadine nun von Ex-‚Bachelor‘ Sebastian Pannek, der Jessicas Verhalten stark kritisiert. „Solche Vorwürfe als frische ‚Ex-Bachelorette‘ sind absolut nicht ‚bachelorette-like‘. Man zieht nicht so über die Nachfolgerin her“, stellt er klar.

„Sie hat ihre Sache gut gemacht“

Der ehemalige Rosenkavalier, der in seiner Auserwählten Clea-Lacy Juhn letztendlich doch nicht die Frau fürs Leben fand, fügt hinzu: „Es scheint fast so, als wolle sie ihr Revier verteidigen. Aber so läuft es nun mal: Es kommt immer ein neuer ‚Bachelor‘ oder eine neue ‚Bachelorette‘. Darauf kann sich jeder ja immerhin ein Jahr vorbereiten.“

Im Gespräch mit der Illustrierten ‚Gala‘ lobt er Nadine für ihren Mut, Persönlichkeit zu zeigen: „Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht und bewiesen, dass sie ein starkes Individuum ist und ihren eigenen Weg geht. Ich glaube nicht, dass sie je im Sinn hatte eine Kopie von Jessica Paszka zu sein.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren