Top News
Freitag, 24. August 2018 21:54 Uhr

Sorge um Brigitte Nielsen

Foto: WENN.com

Brigitte Nielsen geht nach der Geburt ihrer Tochter wortwörtlich am Stock. Die 54-jährige Dänin brachte vor knapp zwei Monaten ihr fünftes Kind, die kleine Frida, auf die Welt, und genoss ihr erneutes Mutterglück seitdem fern der Öffentlichkeit.

Sorge um Brigitte Nielsen

Foto: WENN.com

Nun aber zeigte sie sich zum ersten Mal wieder gemeinsam mit ihrem Ehemann Mattia Dessi auf den Straßen von Los Angeles und gibt damit Anlass zur Sorge, denn die in ein beige-weißes Outfit gekleidete Dschungelkönigin stützt sich auf einen Gehstock und wirkt sichtlich erschöpft! Die Fans fragen sich nun: Was ist los mit der Ex-Frau von Schauspiellegende Sylvester Stallone? Waren die späte Schwangerschaft mit ihrer kleinen Tochter und die Strapazen der Geburt doch zu viel für die ‚Beverly Hills Cop II‘-Darstellerin?

Zehn Jahre bis zum neuen Familienglück

Das Model und ihr Ehemann Mattia halten sich diesbezüglich allerdings bisher in Schweigen. Die Freude über das erste gemeinsame Kind von Nielsen und ihrem 39-jährigen fünften Ehemann hätte nicht größer sein können, denn über zehn Jahre hatte es gedauert, bis das Familienglück des Paars, das sich vor 14 Jahren kennenlernte, komplett wurde.

Damals hatte sich Nielsen Eizellen einfrieren lassen, wie sie in einem Interview mit dem US-Magazin ‚People‘ verriet: „Es war ein langer Weg. Was ich anderen Frauen mitgeben will, ist, dass alles möglich ist. Aber man muss realistisch bleiben. Es gab eine Menge Enttäuschungen. Mein Ehemann und ich haben darauf so viele lange Jahre gewartet. Endlich habe ich meine kleine Prinzessin.“ Nielsen hat bereits vier Söhne aus früheren Beziehungen mit drei verschiedenen Männern.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren