Dienstag, 19. Juni 2018 19:51 Uhr

Steffi Graf: „Ich habe nichts verpasst“

Steffi Graf liefert Einblicke in ihr Familienleben mit Andre Agassi. Die beiden ehemaligen Tennisstars leben heute mit ihren beiden Kindern Jaden (16) und Jaz (14) in Las Vegas und genießen ihr Familienleben abseits des Blitzlichtgewitters. Graf verrät nun, dass ihre eigene Jugend etwas ungewöhnlicher war.

Steffi Graf: "Ich habe nichts verpasst"

Foto: WENN.com

„Ich bin in einer Erwachsenenwelt groß geworden, das heißt, ich musste relativ schnell erwachsen werden“, berichtet die 49-Jährige in einem ‚Gala‘-Interview. Trotzdem würde die zweifache Mutter ihre Kindheit nicht eintauschen wollen: „Nein. Obwohl – ein paar Mal kam der Gedanke schon auf. Ich war ja mit 13 Jahren schon auf Profi-Tour. Wenn ich heute meine beiden Kinder in dem Alter sehe, denke ich mir: Mensch, das ist schon ein ganz anderes Aufwachsen! Ich selbst habe aber nicht das Gefu?hl, dass ich etwas verpasst habe.“

Urlaub in Kanada

Wenn sich die Familie heute entspannen und zurückziehen möchte, macht sich das Viergespann in den Urlaub nach Kanada auf. Dort gibt es bekanntlich auch den ein oder anderen Bären, der in der idyllischen Landschaft herumtrottet. Dann wäre es wohl aber nicht Agassi, der die Familie verteidigen würde.

Quelle: instagram.com

Auf die Frage hin, wer in dieser Situation am mutigsten wäre, antwortet die Sportlerin: „Wahrscheinlich ich. Meine Tochter wu?rde sich auch nicht fu?rchten. Wir beide sind mehr die Abenteurer als die Jungs. Sagen wir mal so: Wenn es darum ginge, mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug zu springen, wären wir Mädels am Start.“ Trotzdem findet sie aber auch liebevolle Worte für ihren Ehemann: „Andre ist unheimlich fu?rsorglich und ku?mmert sich sehr gut. Und er weiß immer, wie ich mich gerade fu?hle.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren