Donnerstag, 16. Januar 2020 16:35 Uhr

Stormzy trauert seiner Ex Maya Jama hinterher

imago images / PA Images

Stormzy würde gerne wieder mit Maya Jama zusammen sein. Nach vier Jahren Beziehung hatten sich der Grime-Rapper und die Radiomoderatorin im August letzten Jahres getrennt.

Der 26-Jährige trauert seiner großen Liebe jedoch noch immer hinterher. „Sie ist ein phänomenaler Star“, schwärmt er. Einem Beziehungs-Comeback würde von seiner Seite aus nichts entgegenstehen. „Ich würde es lieben, wenn das passiert. Aber ich weiß nicht… Ich wäre liebend gerne der Mann, den sie… Ich würde gerne all die Dinge machen, damit es funktioniert. Ich will sie heiraten, ich will ihre Kinder haben. Alles davon“, gesteht er im Gespräch mit dem Radiomoderator Charlamagne Tha God auf Youtube.

Quelle: instagram.com

„Ich habe sie gedemütigt“

Außerdem zeigt sich der ‚Shut Up‘-Sänger zutiefst reuevoll wegen seines unsensiblen Verhaltens nach dem Liebes-Aus. „Nachdem wir uns getrennt hatten, war ich in Clubs und wirkte so, als würde ich mich keinen Dreck scheren. Ich habe sie öffentlich gedemütigt“, enthüllt der Künstler.

„Diese eine leichtsinnige Nacht und all diese Dinge, Heirat, Kinder… Nun wirst du wahrscheinlich nie… Das hast du verloren. Ich wusste nicht, dass du dein eigenes Herz brechen kannst, indem du das Herz einer anderen Person brichst.“

Zuletzt hatte Stormzy Gerüchte abgestritten, wonach er die 25-Jährige betrogen habe. „Ich bin definitiv noch immer ein Ar***loch. Zu hundert Prozent, das steht fest. Aber es ist wohl eine gute Zeit, um zu sagen, dass ich meine Ex nicht betrogen habe“, stellte er im Interview mit dem Radiosender ‚HOT 97‘ klar. „Aber du musst niemanden betrügen, um respektlos zu sein.“

Das könnte Euch auch interessieren