Dienstag, 17. Juli 2018 17:10 Uhr

Superstar Sam Smith trägt gerne mal Frauenklamotten

Bei Mode geht es nicht ums Geschlecht, sondern um guten Geschmack. Findet Grammy-Preisträger Sam Smith.

Superstar Sam Smith trägt gerne mal Frauenklamotten

Foto: John Rainford/WENN

Der 26-jährige britische Musiker trägt seit seiner Kindheit gern Frauenkleider. „Dass es bei uns keine feste Einteilung in Jungssachen und Mädchensachen gab, hat sicher auch dazu geführt, dass ich jetzt so locker mit meiner Homosexualität umgehen kann“, sagte der Sänger („Stay With Me“) dem Kindermagazin „Zeit Leo“.

Ob er Männer- oder Frauenkleidung trägt, entscheidet Smith nach eigenen Worten schon immer spontan – „je nachdem, ob ich mich gerade besonders männlich oder besonders weiblich fühle“. Seine Eltern waren davon nicht immer begeistert. „Die fanden das nicht besonders hübsch. (…) Trotzdem haben sie gesagt: Wenn du das schön findest, Sam, dann unterstützen wir dich!“, sagte Smith. „Bei uns durfte auch jeder einfach machen, was er gern mochte.“

Quelle: instagram.com

Cross-Dressing heute kein Problem mehr?

Der Grammy-Preisträger nutzt seine Bekanntheit mittlerweile, um öffentlich über Themen wie Cross-Dressing – also Männer in Frauenkleidung und Frauen in sehr männlicher Montur – zu sprechen: „Weil ich gemerkt habe, dass ich damit viele Menschen erreiche. Weil ich berühmt bin, sehen mich viele, wenn ich als Frau unterwegs bin, und reden darüber. Das ist gut!“ (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren