31.08.2020 19:04 Uhr

Sylvie Meis: Darum wird sie fünf Hochzeitskleider haben

Sylvie Meis wird ihrem Liebsten, dem Künstler Niclas Castello, schon bald das Ja-Wort geben und wie nicht anders zu erwarten, wird Sylvie gleich fünf verschiedene Kleider tragen.

imago images / APress

Die Planungen zur Traumhochzeit der beiden Prominenten, die im September im italienischen Florenz stattfinden wird, laufen auf Hochtouren und die Holländerin verriet nun, dass sie zu den Feierlichkeiten in gleich fünf verschiedenen Kleidern strahlen wird.

Das plant sie für ihre Hochzeit

Das schöne 42-jährige Model soll mit seinem Verlobten zwar nicht in einer Kirche getraut werden dürfen, was die TV-Persönlichkeit jedoch nicht davon abhält, mit den Planungen zu ihrem wohl schönsten Tag im Leben fleißig weiterzumachen.

Sylvie Meis erklärte in einem Gespräch mit der Moderatorin Barbara Schöneberger in der „Denn sie wissen nicht, was passiert“-TV-Show, dass sie bei den anstehenden Festlichkeiten plane, sich in insgesamt fünf unterschiedlichen Kleidern zu präsentieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sylvie Meis (@sylviemeis) am Aug 30, 2020 um 4:38 PDT

Fest geht mehrere Tage

Woraufhin die 46-jährige Barbara noch einmal nachfragte: „Du hast fünf Kleider an?“ Was die Verlobte von Castello und Mutter eines Sohnes daraufhin erneut bestätigte. Der Grund für die zahlreichen Outfits sei, dass die Feierlichkeiten über mehrere Tage hinweg stattfinden werden und Meis somit eine Auswahl benötigt.

Einen Favoriten unter den Kleidern wird die Schönheit jedoch haben, da sie enthüllte: „Aber das offizielle Zeremonie-Kleid ist natürlich das Hauptkleid.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sylvie Meis (@sylviemeis) am Aug 27, 2020 um 3:58 PDT

Keine Kinder

Sylvie Meis möchte offenbar keine Kinder mit ihrem zukünftigen Mann Niclas Castello. Die 42-Jährige hat bereits Sohn Damian (14) aus der Ehe mit ihrem Ex-Mann Rafael van der Vaart.

Weitere Kinder mit ihrem Verlobten, dem sie Ende September in Florenz das Jawort geben möchte, sind allerdings nicht geplant, ließ die Moderatorin gegenüber „Bunte“ nun durchblicken. „Wir haben beschlossen, kein Baby mehr zu bekommen“, verkündete sie. Mit Damian bekomme ihr Zukünftiger jedoch so etwas wie einen „Bonus-Sohn“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sylvie Meis (@sylviemeis) am Aug 25, 2020 um 12:50 PDT

Galerie

Keine kirchliche Hochzeit

„Ich bin Mitglied der katholischen Kirche und bezahle Kirchensteuer.“ Eine kirchliche Hochzeit sei jedoch nur möglich, wenn sie einer Annullierung ihrer ersten Ehe mit Rafael van der Vaart zustimme.

„Das ist absurd“, erklärte sie ärgerlich und fügte hinzu: „Ich habe damals aus tiefster Überzeugung Ja gesagt – so wie ich es nun zu Niclas sagen werde. Rafael war 2005 meine große Liebe, nun ist es Niclas.“