Freitag, 14. September 2018 18:19 Uhr

Sylvie Meis will eine öffentliche Entschuldigung

Slyvie Meis reicht es, sie verklagt ihre ehemals beste Freundin Sabia Boulahrouz. Die hatte in der Sendung „Globial Gladiators“ nämlich munter aus den Nähkästchen geplaudert und machte eindeutige Bemerkungen. So sagte sie in der Show: „Einige Menschen gehen sogar so weit, eine Krankheit zu erfinden, um davon zu profitieren.“

Sylvie Meis will eine öffentliche Entschuldigung

Foto: WENN

Auch wenn Selbstdarstellerin Sabia keine Namen nannte, sind sich alle, auch Sylvie Meis, sicher, dass die 40-jährige über ihre damalige Busenfreundin schrieb. Zumindest kann man die Aussage extrem missverstehen!

Nun zieht die RTL-Blondine angeblich vor Gericht und verklagt Sabia wegen des Vorwurfs der Lüge. Wie die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ berichtete, habe Sylvie sich wohl entschieden rechtliche Schritte einzuleiten, so ließ es ihre Managerin dort verlauten.  Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte die Moderatorin: „Die Zeit meiner Erkrankung war mit Abstand das Schlimmste, was mir bisher passiert ist. Dass meine Brustkrebs-Diagnose öffentlich in Frage gestellt wurde, macht mich unendlich wütend und traurig.“

Tatsachen wurden verdreht?

Sabia hingegen will mit ihrer Aussage gar nicht über Sylvie Meis gesprochen haben, so deren Hamburger Anwältin laut „Bild“. Viel mehr wären ihre eigentlichen Worte von dem TV-Sender in einen ganz anderen Kontext gebracht worden.  In der Tat war die Boulahrouzsche Aussage wohl mehrfach geschnitten ausgestrahlt worden. Wie kam es überhaupt dazu?

Quelle: instagram.com

Die Ex des Fußballers Rafael van der Vaart veröffentlichte vor einigen Monaten auf Instagram ein Posting und schrieb: „Ich hatte nie Erfahrung mit Krebs und ich kenne niemanden, der jemals Krebs hatte.“ Zum damaligen Zeitpunkt waren Sylvie und Sabia aber noch enge Freundinnen, das war natürlich auch vielen Followern bewusst.

Bei „Global Gladiators“ sprach Sabia das Thema wieder an und erklärte: „Ein paar Follower haben dann geschrieben, was mit Sylvie ist, ob Sylvie nicht Brustkrebs hatte. (…) Es ist tatsächlich so, wie ich es geschrieben habe – ich kenne einfach niemanden, der Brustkrebs hatte.“ Wurde da etwas aus dem Zusammenhang gerissen und wenn ja was?

Die gebürtige Holländerin will nun angeblich auch gegen den TV-Sender gerichtlich vorgehen. Meis auf „Bild“-Nachfrage: „Wir werden das bis zu einer öffentlichen Entschuldigung machen.“

ProSieben hat die entsprechenden Video-Passagen dem Medienbericht zufolge von ihrer Website entfernt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren