Samstag, 6. Juli 2019 16:35 Uhr

James Franco vor Gericht als Zeuge gegen Amber Heard?

Foto: JRP/WENN

Der endlose Rosenkrieg rund um häusliche Gewalt und Millionensummen zwischen Amber Heard (33) und Johnny Depp (56) geht in die nächste Runde. Hollywood-Superstar James Franco soll nun vor Gericht gegen sie aussagen.

James Franco: Vor Gericht als Zeuge gegen Amber Heard?

Foto: JRP/WENN

Johnny Depp gibt nicht auf: Er versucht mit allen Mitteln zu beweisen, dass die Vorwürfe der häuslichen Gewalt gegen ihn, vorgebracht durch seine Ex-Frau Amber Heard, komplett haltlos sind. Als Zeuge dafür will Depps Team von Anwälten nun James Franco zu einer Aussage vor Gericht laden.

Den Grund dafür liefert ein Video, welches Heard und Franco gemeinsam am 22. Mai 2016 zeigt, also nur einen Tag nach der Trennung des Ehepaars. Kann der Fluch der Karibik-Star mit diesem vermeintlichen Ass im Ärmel die Verleumdungsklage in Höhe von 50 Millionen Dollar gegen Heard noch gewinnen – und viel wichtiger: Kann Depp damit seinen ehemals guten Ruf wiederherstellen?

Ist James Franco Zeuge?

Das Video wurde in dem Hochhaus aufgenommen, in dem Depp und Heard 2016 gemeinsam ein luxuriöses Penthouse bewohnten. Es zeigt, wie die Schauspielerin nur im Morgenmantel und ohne Schuhe in den Lift steigt, während Franco kurz darauf hinzutritt.

Beide stehen mit dem Rücken zur Kamera, wodurch unerkennbar bleibt, ob Heard Verletzungen oder Blutergüsse im Gesicht hat. Die Schauspielkollegen scheinen allerdings miteinander zu sprechen, weswegen Franco vor Gericht unter Eid exakt angeben könnte, ob die Aquaman-Darstellerin an diesem Tag Zeichen häuslicher Gewalt aufwies.

Depps Anwalt Adam Waldman geht sogar noch weiter: Er will Franco (41) und Tesla-Milliardär Elon Musk als Zeugen vor Gericht gegen die Ex-Frau seines Klienten sehen. Er sagt: „Wir wissen von 87 Überwachungsvideos und 31 Augenzeugen, was Elon Musk und James Franco in der Woche vom 21. Mai miterlebt haben – das Frau Heards geprügeltes Gesicht nichts als eine Lüge war.“

Es ist erbärmlich“ 

Kann Franco Licht ins Dunkel bringen? Bis dato schwieg der Golden Globe-Gewinner sowohl zu der Aussage der Anwälte, also auch zu der Frage, ob er plant als Zeuge aufzutreten. Im Gegensatz dazu tat Heards Anwalt Eric George die neue Strategie Depps als armselig ab:

Amber Heard und James Franco wohnten zu diesem Zeitpunkt in derselben Apartmentanlage und fuhren einfach zur gleichen Zeit mit dem Aufzug. Johnny Depp und sein Team haben wochenlang versucht – und es auch nicht geschafft – eine großartige Geschichte auf der Grundlage dieses irrelevanten Filmmaterials zu schreiben. Es ist erbärmlich.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren