Donnerstag, 16. Januar 2020 11:21 Uhr

Vanessa Hudgens: Ist das der wahre Trennungsgrund?

imago images / Cronos

Vanessa Hudgens trennte sich von Austin Butler, weil sie zu wenig Zeit füreinander hatten. Die ‚High School Musical‚-Darstellerin war mit dem Schauspieler beinahe neun Jahre zusammen, bevor sie sich Ende 2019 von ihm trennte.

Böses Blut soll jedoch nicht zwischen den beiden ehemaligen Turteltauben herrschen, heißt es. Vielmehr soll die Distanz Schuld am Liebes-Aus sein, da beide aufgrund ihres vollen und hektischen Terminkalenders kaum noch Zeit für einander hatten.

„Es ist eine Frage der Distanz“

Während Vanessa nämlich gerade für ihren neuen Film ‚Prinzessinnentausch 2‚ im Ausland vor der Kamera steht, ist Austin mit seinem neuesten Projekt, dem kommenden Elvis Presley Biopic von Baz Luhrmann, beschäftigt. In dem Film schlüpft er in die Rolle des King of Rock’n’Roll.

Ein Insider sprach mit ‚E! News‘ über den Trennungsgrund der beiden: „Sie drehen gerade auf zwei unterschiedlichen Kontinenten und es ist eine Frage der Distanz. Da gibt es überhaupt kein böses Blut zwischen ihnen, und sie haben viel Respekt füreinander übrig.“

Der Bekannte glaubt außerdem, dass es durchaus möglich sei, dass die beiden wieder zusammen finden könnten: „Sie haben eine Geschichte und eine tiefe Verbindung, sie könnten ihren Weg wieder zueinander finden. Momentan fühlt es sich für sie so an, als bräuchte er seinen Raum und seine Zeit als Single, um zu schauen, was er wirklich möchte.“

Das könnte Euch auch interessieren