Montag, 20. Januar 2020 09:39 Uhr

Vanessa Mai: Bei ihr war es Liebe auf den ersten Blick, bei ihm nicht

imago images / Spöttel Picture

Vanessa Mai (27) ist wunderschön und obendrein noch talentiert in vielen Dingen und mit Sicherheit für viele Männer eine absolute Traumfrau. Als sie ihren heutigen Mann Andreas Ferber (35) 2013 kennenlernte, sah er in ihr jedoch nur eine Freundin.

Bei Vanessa Mai war es damals aber die berühmte Liebe auf den ersten Blick. „Als Andreas vorbeilief, war es um mich geschehen“, so die schöne Schlagersängerin gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. Der 35-Jährige erwiderte: „Um mich noch nicht“. Erstmals trafen sie sich damals beim Casting für das Musikprojekt Wolkenfrei, Vanessa sang als Sängerin vor.

Vanessa war sofort verliebt

Andreas Ferber (Stiefsohn von Sängerin Andrea Berg und deren Ex-Manager) wurde Vanessas Geschäftspartner, sah in ihr seinen Schützling. Die Sängerin wollte jedoch mehr von ihm und legte sich mächtig ins Zeug, wie sich der 35-jährige zurück erinnert: „Sie hat angerufen, Nachrichten geschrieben, ist mal zufällig vorbeigekommen.“

Nach mehreren Monaten gab Vanessa ihre Annäherungsversuche jedoch auf. Doch ein Glück merkte dann auch Ferber, dass er mehr für die Schlagersängerin übrig hat und die beiden wurden ein Paar. Nach nur sechs Monaten folgte der Antrag und jetzt sind die beiden schon seit über zwei Jahren verheiratet!

Beide sind seit 2013 ein Paar, hatten  sich einst im Hotel von Ferbers Vater kennengelernt. 2017 gab es eine Hochzeit.

Das könnte Euch auch interessieren