Mittwoch, 6. Juni 2018 18:14 Uhr

Victoria Swarovski: „So etwas ist natürlich großer Mist“

Victoria Swarovski reflektiert ihre Zeit als Moderatorin bei ‚Let’s Dance‘. Die 24-jährige Kristallerbin hat sich schon den ein oder anderen Fauxpas erlaubt. So versprach sie sich mehrere Male, vergaß die Telefonnummern der Tanzpaare und hatte sogar komplette Textaussetzer.

Victoria Swarovski: "So etwas ist natürlich großer Mist"

Foto: AEDT/WENN.com

Anstatt das sprichwörtliche Zepter im Anschluss an die RTL-Sendung an die Moderatorin der Sendung ‚Exclusiv‘, Frauke Ludowig, weiterzugeben, nannte sie auch einfach einmal den Namen eines ganz anderen TV-Gesichts, den von Katja Burkard, die regelmäßig durch die Sendung ‚Punkt 12‘ führt.

Sofort erntete sie hämische Kommentare von Internetnutzern, die sich auf Twitter über die Österreicherin lustig machen. Swarovski äußert sich nun zu ihren Ausrutschern in einem Interview mit der Illustrierten ‚Gala‘: „So etwas ist natürlich großer Mist und sollte auch nicht passieren. Es hilft aber nicht, in den Rückspiegel zu schauen, sonst passieren weitere Fehler.“

Quelle: instagram.com

Jeden Abend brav beten

Damit das in Zukunft auch ja nicht mehr passiert, trifft der ‚Let’s Dance‘-Talkmaster fromme Vorkehrungen: „Ich bin mir sicher, dass Menschen wie mein Opa oder der Vater meines Ehemannes mich aus dem Himmel unterstützen, und für diese Hilfe bedanke ich mich. Ich bete jeden Abend ganz brav. Es gibt keinen Abend, an dem ich das nicht tue.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren