Sonntag, 7. Oktober 2018 10:06 Uhr

Video: Banksy zeigt nach spektakulärer Aktion den Schredder

„Girl with Balloon“ heißt das bekannte Werk des berühmtberüchtigten Streetart-Künstlers Banksy. Das zerstörte sich unmittelbar nach seiner Ersteigerung am Freitagabend bei Sothebys in London selbst (wir berichteten).

Video: Banksy zeigt nach spektakulärer Aktion den Schredder

Foto: Picture alliance/Sothebys

Der unbekannte Künstler, von dem vermutet wird dass er aus Bristol stammt, zeigte nun in einem Video, wie er einen Aktenvernichter in den breiten und ziemlich tiefen Rahmen seines Werkes einbaute. Den Clip stellte er auf Instagram.

In dem Post erklärte er, die „dramatische künstlerische Belohnung“ jahrelang geplant zu haben. Weiter hieß es: „Vor ein paar Jahren habe ich heimlich einen Schredder in einem Gemälde eingebaut, für den Fall, dass es jemals versteigert wird.“ Die Echtheit des Posts wird von Banksys Sprecher Jo Brooks bestätigt. Der Post wurde später durch einen anderen mit einem Picasso-Zitat ersetzt: „Der Drang zu zerstören ist auch ein kreativer Drang“.

War Banksy selber vor Ort

Banksy soll bei der Aktion selbst im Raum gewesen sein und den Schredder-Mechanismus ausgelöst haben, behauptet der Schweizer Künstler Pierre Koukjian, der zuerst einen Clip vom Schreddern postete.

Kaum war das Werk für umgerechnet knapp 1,2 Millionen Euro verkauft worden, lief es vor staunenden Betrachtern durch einen Schredder, der im unteren Teil des Rahmens verborgen war. Zu sehen war auf dem Bild eines der berühmtesten Banksy-Motive, ein Mädchen, das den Arm nach einem davonfliegenden Luftballon in Herzform ausstreckt. Das Motiv erschien zuerst als Wandgemälde in London. Nun wolle sich Sotheby’s mit dem Bieter in Verbindung setzen, da der Wert des Bildes sich mit der Aktion deutlich mehrt wert sei, erklärte der Sprecher von Banksy.

Das Auktionshaus bezeichnete den Vorfall als „unerwartet“. Mit der Aktion sei Geschichte geschrieben worden: „Es sieht so aus, als seien wir gerade gebanksyd worden“, sagte Alex Branczik, Leiter der Abteilung für zeitgenössische Kunst in Europa bei Sotheby’s einer Mitteilung zufolge. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren