Mittwoch, 21. August 2019 18:16 Uhr

Video: „Tatort“-Star verliebt sich in Samenspender & Tinder-Match

Foto: imago images / Future Image

Manchmal kommt alles doch ganz anders, als man erwartet. So auch bei Schauspielerin „Sturm der Liebe“ und „Tatort“-Schauspielerin Viola Wedekind (41). Sie und ihre Mann Jacques Breuer (62) wünschen sich sehnlichst ein Kind, doch auf natürlichem Wege hatte es nie geklappt.

Nach etlichen Versuchen und sogar Fehlgeburten, entschied sich das Paar für eine künstliche Befruchtung, investierte rund 30.000 Euro in mehrere Versuche, doch es sollte einfach nicht klappen. Einen letzten Versuch wollten Viola Wedekind und Jacques Breuer noch wagen, suchten über Tinder nach einem geeigneten Mann für die Samenspende. Der Auserwählte: Michael Fischer (36). 

Der lässt sich auf das Experiment ein, doch es kommt alles ganz anders. Denn bei einem einmaligen Kontakt sollte es nicht bleiben, Michael erzählt gegenüber RTL: „Es hat sich dann nicht nur darauf beschränkt, wir hatten aber auch einfach so eine Kennlernphase, in der dann mehr entstanden ist.“

 

Es kam alles ganz anders

Auch Viola gibt zu, so war das eigentlich nicht geplant: „Es ist aus der Kontrolle geraten. Es ist uns aus den Händen geglitten. Wir haben uns verliebt und wenn man sich verliebt, dann kann man nichts machen.“ Die 41-jährige und ihr damaliger Mann Jacques trennen sich, sie ist seitdem glücklich mit Michael liiert.

Quelle: instagram.com

Mit dem Schwangerwerden klappt es zwischen Michael und Viola, doch das Baby hat Fehlbildung, wird nicht lebensfähig sein. Die Schauspielerin verabschiedete sich von ihrem Kinderwunsch und fand sich damit ab, in diesem Leben wohl nicht mehr eigene Kinder zu bekommen. Und genau da passiert es.

Nun erwartet Wedekind im Oktober einen kleinen Jungen, das Familienglück ist somit perfekt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren