Montag, 11. Juni 2018 09:51 Uhr

Vince Vaughn: Festnahme nach Verkehrskontrolle

Vince Vaughn ist wegen Verdachts auf Trunkenheit festgenommen worden. Der 47-jährige Schauspieler soll laut ‘TMZ’ festgenommen und für kurze Zeit in Kalifornien am frühen Sonntagmorgen hinter Gittern gelandet sein.

Vince Vaughn: Festnahme nach Verkehrskontrolle

Foto: WENN

So sei er bei einer Verkehrskontrolle auffällig geworden. Dabei habe eine weitere Person bei ihm im Auto gesessen, die genau wie Vaughn äußerst „unkooperativ“ gewesen sein soll. Später habe man ihn wegen Verdachts auf Trunkenheit am Steuer und Widerstand gegen die Polizei festgenommen. Vaughn hatte sich seiner Festnahme zunächst widersetzt.

Schließlich habe man beide dann auf Kaution wieder freigelassen. Natürlich nicht ohne das kultige Polizeifoto zu schießen, was ja gerade bei Promis immer für Kopfschütteln sorgt.

Vor einigen Jahren hatte Vaughn in einem Interview mit dem britischen ‚GQ‘-Magazin klargestellt, dass er Drogen sofort legalisieren würde: “Ja, natürlich. Es ist verrückt. Ich sage nicht, dass Drogen nicht gefährlich sein können, aber nicht jeder, der sie nimmt, flippt aus und verletzt jemanden. Mit Drogen zu experimentieren gehört zum Erwachsenwerden dazu. Es ist eine Entscheidung, die jeder Mensch treffen kann oder auch nicht. Du stellst irgendwann fest, was funktioniert und was nicht.“

Vaughn ist Waffen-Fan

Erst kürzlich hatte der Darsteller für Aufruhr gesorgt, indem er verkündet hatte, Waffen sollten an Schulen erlaubt werden. Die Empörung in den Medien ließ nicht lange auf sich warten.

Vaughn ist vor allem mit Komödien wie „Die Hochzeits-Crasher“ und „Trennung mit Hindernissen“ bekannt geworden. Zuletzt spielte er in dem Kriegsfilm „Hacksaw Ridge“ und in dem Gefängnisthriller „Brawl in Cell Block 99“ mit. Der frühere Freund von Jennifer Aniston ist seit 2010 mit der Kanadierin Kyla Weber verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. (Bang/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren