Donnerstag, 7. November 2019 18:38 Uhr

Walter Freiwald & Harry Wijnvoord: Kriegsbeil begraben wegen Krebs-Beichte

Das Bild entstand 1993 Foto: imago images / Horst Galuschka

Am Mittwoch schockte Moderator Walter Freiwald (65) mit einer schlechten Nachricht: Der TV-Star hat Krebs. In einem ehrlichen Statement via Twitter schrieb Freiwald: „Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten. Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“

In den 90er-Jahren stand Walter Freiwald, gemeinsam mit Harry Wijnvoord für die TV-Sendung „Der Preis ist heiß“ vor der Kamera. Privat haben sich die beiden Showmaster nicht verstanden, hegten eine jahrelange Feindschaft.

„Es ist dramatisch“

Aufgrund von Walters Krebs-Geständnis entschied Harry Wijnvoord jedoch das Kriegsbeil zu begraben und griff kurzerhand zum Telefonhörer. „Ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe ihn sofort angerufen, um ihm zu sagen, dass er das nicht verdient“, verrät Harry gegenüber RTL und fügt hinzu: „Er hat sich sehr darüber gefreut, wir haben bestimmt 20 Minuten gesprochen.“

Wijnvoord lässt durchblicken, wie ernst die Lage ist und erklärt: „Ich weiß nicht, wie lange das noch dauert. Es ist dramatisch und sieht sehr schlecht aus. Es ist eine ganz bittere Sache zu wissen, dass man sterben muss.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren