Donnerstag, 9. August 2018 12:05 Uhr

Was macht eigentlich Dschungelkönigin Jennifer Frankhauser?

Jenny Frankhauser („Ich bin die Tschenny und das ist alles was ich bin“) freut sich über ihren Abnehm-Erfolg. Die Blondine nahm sich bereits vor dem Dschungelcamp vor, endlich überflüssige Pfunde zu verlieren. Ganze sechs Kilo nahm sie dann während der diätreichen Zeit am Rande des australischen Urwalds ab, wo es meistens nur Bohnen und Reis für die Reality-Show-Teilnehmer gab.

Was macht eigentlich Dschungelkönigin Jennifer Frankhauser?

Foto: WENN.com

Auch ein halbes Jahr nach der RTL-Sendung achtet Jenny nach wie vor auf ihre Figur und frönt keinen alten Lastern. „Ich bin circa 1,60 Meter groß und wiege aktuell 67 Kilo. Ich habe in letzter Zeit drei Kilo abgenommen“, verkündet sie voller Stolz in ihrer Instagram-Story. Trotzdem macht sich die 25-Jährige keinen Druck, einem bestimmten Beauty-Ideal zu entsprechen. „Ich nehme in dem Tempo ab, in dem ich möchte. Ich habe keinen Zeitdruck“, erklärt sie.

Quelle: instagram.com

Sport macht ihr sogar Spaß

Das allerbeste daran: Der regelmäßige Sport macht der Dschungelkönigin und Daniela-Katzenberger-Halbschwester sogar Spaß und sie kann gar nicht genug von dem schweißtreibenden Workout bekommen. „Ich bin wieder voll in meinem Flow. Mir macht das im Moment so Spaß, auch bei den Temperaturen“, verrät Jenny. Am liebsten trainiert sie im Freien: „Rausgehen, Fahrrad fahren, schwimmen, Inliner fahren – es ist einfach mega und tut echt gut.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren