Freitag, 20. Oktober 2017 04:36 Uhr

Was macht eigentlich Zachi Noy nach dem Pinkel-Skandal?

Dem „Eis am Stiel“ Star, Zachi Noy können die bissigen Bemerkungen nach der Pinkel-Panne im Promi Big Brother Haus im August anscheinend nichts anhaben! Dem putzige Schauspieler bringt der Skandal sogar noch einen Werbe-Deal ein!

Was macht eigentlich Zachi Noy nach dem Pinkel-Skandal?

Foto: WENN

Er wäre gerne noch länger geblieben, stattdessen wählten die Zuschauer Zachi Noy als zweiten Bewohner aus dem Haus. Mit 64 Jahren war Zachi Noy der älteste Bewohner im „Promi Big Brother“ -Haus, das er jedoch abrupt verlassen musste. Er hatte seines Erachtens, sein „Bestes gegeben“ und war „sauer und enttäuscht“ gewesen, als er erst von seinen Mitbewohnern nominiert und schließlich von den Zuschauern rausgewählt wurde.

Vermutlich war für die Nominierung unter anderem der Pinkel-Patzer verantwortlich, der ihm einen lauten Streit mit Sarah Knappik einbrachte.

Badezimmer-Faux-Pas war ihm peinlich

Rückblick: Der „Eis am Stiel“ Schauspieler hatte es sich im Luxus-Bereich des Containers so richtig gutgehenlassen. Nach Café, Wein und Co. musste er dringend auf die Toilette. Er stand anscheinend dermaßen „unter Druck“, dass er, da die Toilette besetzt war, ohne lange zu überlegen mit der Gemeinschaftsdusche vorliebnehmen musste. Doch, als ob das nicht schon ekelig genug wäre. Nach der hemmungslosen „Pinkelei“, soll er seinen Urin auch noch mit dem Handtuch von Model Sarah Knappik aufgewischt haben.

Zachi Noy erklärte später, dass ihm dieser Faux Pas ausgesprochen peinlich wäre, und dass hinter dem blamablen Auftritt eine Vergrößerung der Prostata steckt sowie die vom Arzt verschriebenen Medikamente zum Wasserlassen.

Star in neuem Werbeclip

In Israel ist Noy eine Legende. Doch mit dem Aufreger in Deutschland hat der dickliche „Johnny“ nochmals fett draufgelegt und einen Mega-Hyp um seine Person entfacht. Die Pinkel-Panne brachte ihm nicht nur bissige Bemerkungen, sondern sogar einen TV Werbespot für DrückGlück ein. Die Firma wurde nämlich durch sein Pipigate auf ihn aufmerksam und machte ihn zum Star in ihrem neuen Werbeclip, den es auf YouTube zu sehen gibt.

Was macht eigentlich Zachi Noy nach dem Pinkel-Skandal?

Foto: DrückGlück

Das Unternehmen hat sich für den Werbespot etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um dem Pechvogel eine Freude zu machen und etwas „Glück zu bringen“. So erhielt der israelische Schauspieler eine Exklusiv-Anfertigung des DrückGlück Duschinals – eine Dusche mit integriertem Pissoir – vor die Haustür geliefert, um für die Zukunft gut gerüstet und vor solch unglücklichen Missgeschicken geschützt zu sein.

Mit dieser positiven Wende hatte der Schauspieler mit Sicherheit nicht gerechnet. Na dann, viel Glück Zachi Noy! (KTAD)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren