Montag, 9. Oktober 2017 10:57 Uhr

Wie streng ist Mama Maite Kelly?

Maite Kelly erlaubt ihren Töchter nicht alles. Soléne, die Jüngste ist gerade einmal drei Jahre alt. Doch wie ist Maite eigentlich so als Mama und was dürfen ihre Töchter zu Hause, wenn es zum Beispiel um elektronisches Spielzeug wie den Fernseher geht?

Wie streng ist Mama Maite Kelly?

Foto: AEDT/WENN.com

„Die Dreijährige darf immer so eine Viertelstunde am Tag fern sehen. Und ‚My little Pony‘ ist im Moment ihr großes Ding. Wenn sie vom Kindergarten kommt, ist sie meistens so ein bisschen k.o. und dann wird auf dem Sofa gekuschelt und meistens gucken wir das dann zusammen“, verrät die Sängerin im Interview mit ‚Promiflash‘.

Alles verbieten ist auch nicht gut

Die Serienvorliebe ihrer Kleinen ist tatsächlich sogar ganz praktisch. Schließlich leiht ihre berühmte Mama einer der Figuren in der Animationsserie sogar ihre Stimme. Die Töchter dürfen also auch mal den Fernseher anschalten, solange es nicht überhand nimmt. „Ich glaube alles verbieten ist nicht gut, das macht den Reiz nur noch schlimmer. Die Kinder müssen die Mäßigkeit lernen. Das ist genau wie beim Internet. Man muss den Kindern beibringen, wie man alle guten Dinge in Maßen macht. Alles in Maßen. Dann wird das auch nicht zu einer Obsession.“ Tolle Einstellung.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren