Donnerstag, 5. Juli 2018 11:20 Uhr

Will Smith glaubt noch dran. Und Jada auch

Will Smith glaubt fest an seine Ehe zu Jada Pinkett Smith. Der 49-jährige Schauspieler ist bereits seit fast 20 Jahren mit der Mutter seiner Kinder Jaden (19) und Willow (17) zusammen. Laut eigener Aussage gibt es nichts und niemanden, der eine Gefahr für diese Ehe werden könnte, wie der Hollywoodstar beteuert.

Will Smith glaubt noch dran. Und Jada auch

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

„Wir sagen schon gar nicht mehr, dass wir verheiratet sind“, erklärt Will im Tidal-Podcast ‚Rap Radar‘, „wir nennen einander Lebenspartner, denn wir sind an dem Punkt, an dem uns klar ist, dass wir unser Leben miteinander verbringen werden. Es gibt keine Deal Breaker. Es gibt nichts, was sie tun könnte – niemals. Nichts, dass unsere Beziehung auseinander brechen könnte. Sie hat für immer meine Unterstützung und es fühlt sich so gut, an diesem Punkt zu sein.“

Anhaltende Scheidungsgerüchte

Obwohl immer wieder Scheidungsgerüchte um das Langzeit-Paar kursieren, beteuerte auch Jada vor kurzem, dass die Spekulationen nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnten. Denn wie sie in der Radiosendung ‚Sway’s Universe‘ versichert, würde sie nicht im Traum daran denken, sich je von ihrem Liebsten zu trennen.

„Ich sage einfach, lass [die Scheidungsgerüchte] kommen. Das Ding bei Will und mir ist: Wir sind Familie. Das wird sich nie ändern. Niemals. Wir sind Familie. Wenn man den ganzen Ehe- und Beziehungsmist abzieht, sind Will und ich am Ende des Tages Familie“, erklärt sie, „ich werde ihn festhalten, egal was kommt. Die ganze Beziehungssache und welche Vorstellungen die Leute von einem Ehemann, Partner und all dem haben – was auch immer. Am Ende des Tages ist er ein Mann, der sich für den Rest seines Lebens auf mich verlassen kann, Punkt.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren