Sonntag, 3. Juni 2018 15:48 Uhr

Willem Dafoe dreht mit Anne Hathaway

Willem Dafoe stößt zum Cast für ‘The Last Thing He Wanted‘ dazu. Der ‘The Florida Project‘-Schauspieler ergatterte eine Rolle in dem Netflix-Film von ‘Mudbound‘-Autor und Regisseur Dee Rees.

Willem Dafoe dreht mit Anne Hathaway

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Joan Didion aus dem Jahr 1996. Rees ist dabei sowohl für das Skript als auch für die Inszenierung der Adaption verantwortlich. Die Story handelt von der Journalistin Elena McMahon (gespielt von Anne Hathaway), die zu Zeiten der Präsidentschaftsvorwahlen 1984 ihren Job kündigt, um sich um ihren kranken Vater (Willem Dafoe) zu kümmern. Bald verstrickt sie sich allerdings in Intrigen und Dramen, als sie Nachforschungen zu der Iran-Contra-Affäre anstellt.

Marco Villalobos tritt als Co-Autor für das Drehbuch auf, während ‘Mudbound‘-Produzent Cassian Elwes die Produktion an der Seite von Jamin O’Brien, Wayne Godfrey und Robert Jones als ausführende Produzenten übernimmt.

Steht mehr auf Film als auf TV

Während viele Schauspieler und Hollywood-Größen ihr Augenmerk nun immer mehr dem TV zuwenden, hält Dafoe derweil weiterhin am Kinofilm fest. „Ich glaube wirklich, dass es da einen großen Unterschied zwischen Fernsehen und Kino gibt. Seit Neuestem verschiebt sich viel Energie und viele Ressourcen zum TV. Es ist in unserer Kulturgesellschaft mehr verankert als der Film. Aber ich sehe immer noch viele Möglichkeiten in einem Film und ich bin überzeugt, dass der Film eine spezielle Kraft hat, während der Fernseher so gut wie nie ein Mysterium oder Gedicht erschaffen muss. Ich bin mehr am Narrativen interessiert.“, so der Star im Februar auf dem Filmfestival in Berlin.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren