Mittwoch, 11. September 2019 17:42 Uhr

Willi und Jasmin Herren bereuen Quickie im „Sommerhaus“ nicht

Foto: imago images / Andre Lenthe

Willi und Jasmin Herren schämen sich nicht für ihren Sex im Sommerhaus. Der 44-Jährige und seine Frau sorgten in den letzten Wochen für reichlich Gesprächsstoff. Nachdem sie in der TV-Show immer wieder Ärger mit den anderen Kandidaten hatten, ging es bei ihnen nicht nur verbal unter die Gürtellinie.

Trotzdem stehen die beiden zu all ihren Taten in der Show. In der vierten Episode von ‚Das Sommerhaus der Stars‘ kam es erstmals zum Sex während der Dreharbeiten. Der Schlagerstar und seine Liebste, die sich sehnlichst ein gemeinsames Kind wünschen, nutzen den Eisprung von Jasmin aus um ihr Glück auf der Toilette im portugiesischen Promi-Haus zu versuchen.

„Wo ist das Problem?“

Obwohl die beiden Turteltauben mit ihrem zweiminütigen Quickie nicht nur bei den anderen Bewohnern, sondern auch bei den Zuschauern für Diskussionen sorgten, bereuen sie dies nicht.

„Weder sieht man die Brüste, noch sieht man den nackten Hintern von Jasmin. Man sieht gar nichts von uns, man hört nichts. Wo ist das Problem?“, erklärt Willi Herren im Interview mit ‚Promiflash‘. Seiner Meinung nach hätten gewisse andere Personen im Haus sich viel verwerflichere Dinge geleistet.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren