Bricht „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ bald den nächsten Rekord?

SpotOn NewsSpotOn News | 21.10.2021, 11:13 Uhr
Daniel Craig feiert mit seinem letzten Auftritt als James Bond zahlreiche Rekorde. (eee/spot)
Daniel Craig feiert mit seinem letzten Auftritt als James Bond zahlreiche Rekorde. (eee/spot)

carrie-nelson/ImageCollect

"James Bond: Keine Zeit zu sterben" sorgt weiter für Rekordumsätze. Schon am Wochenende könnte der Kassenhit der zweite Hollywoodfilm sein, der 2021 weltweit die 500-US-Dollar-Marke überschritten hat.

„James Bond: Keine Zeit zu sterben“ lässt weiter die Kinoklassen klingeln. Wie das US-Branchenportal „Deadline“ berichtet, steht der 007-Streifen derzeit kurz davor, die 500-Millionen-US-Dollar-Marke (umgerechnet etwa 429 Mio. Euro) weltweit zu knacken. Stand heute liegt der 25. „Bond“-Film bei 474 Millionen US-Dollar (etwa 407 Mio. Euro).

Am Wochenende soll es soweit sein. Damit wäre Daniel Craigs (53) finaler Leinwandauftritt als Geheimagent der zweite Hollywoodfilm des Jahres 2021, der diesen Meilenstein feiert. Einzig „Fast & Furious 9“ hat bisher in den USA vorgelegt.

Viele Rekorde

„Keine Zeit zu sterben“ hat bereits zahlreiche Rekorde geknackt. Schon nach dem Startwochenende Anfang Oktober hat der Film in seiner Heimat Großbritannien diverse Erfolge an den Kinokassen gefeiert. Hohe Besucherzahlen wurden im Anschluss auch in Deutschland und den USA gemessen. Nach nur zwei Wochen bekam „Keine Zeit zu sterben“ zudem den deutschen Filmpreis Goldene Leinwand verliehen.