Mirja Du Mont: „Alle sind von ihr fasziniert, weil sie auch so schön ist!“

Mirja Du Mont: Die Katze ist ihre wichtigste "Bezugsperson"
Mirja Du Mont: Die Katze ist ihre wichtigste "Bezugsperson"

© IMAGO / POP-EYE

19.08.2021 08:27 Uhr

Mirja Du Monts Katze ist ihre wichtige Bezugsperson. Die hört ihr halt auch zu, wenn das andere nicht tun.

Die 45-Jährige und ihre Katze Matilda sind wie ein zusammengeschweißtes Team und könnten offenbar nicht wichtiger für einander sein. Du Mont im Interview mit „Bild der Frau“: „Sie ist alles für mich und eine wichtige Bezugsperson, die da ist, wenn es mir mal nicht gut geht und zuhört. Gerade in den Lockdown-Zeiten war sie ein treuer Begleiter.“

Haustiere sollen nicht in Tierheime

Und weiter erklärt das Model, wie wichtig es sei, Tiere nicht zurück ins Tierheim zu geben: „Es ist gerade jetzt wichtig, ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, wie man Alltag und Job mit seinem Haustier meistern kann. Meine Katze ist immer ein Teil meines Lebens.“

Mit der Fressnapf-Kampagne ‘#MeinTierbleibtbeimir‘ setzt sie sich gemeinsam mit Jana Ina Zarrella dafür ein, dass Haustiere nicht ins Tierheim gegeben werden. „Mich hat zum Glück noch nie jemand schief angeschaut, wenn ich meine Katze zum Job mitgebracht habe. Im Gegenteil. Alle sind von ihr fasziniert, weil sie auch so schön ist!“

Mirja Du Mont über den Wendepunkt im Leben

Und auch auf ihre Kinder könne Miria DuMont sich verlassen, so Du Mont: „Sie helfen immer mit. Tara kommt manchmal sogar aus Berlin nach Hamburg, um auf sie aufzupassen. Fayn fühlt sich für Matilda sowieso sehr verantwortlich. Wie ihr großer Bruder!“

Im Interview mit RTL verriet die Ex von Sky du Mont einmal, wie sie den Wendepunkt in ihrem Leben erlebte, an dem sie viele grundlegende Änderungen vornahm. „Ab 40 kommt ein Scheidepunkt im Leben, wo man denkt: ‚Was ist jetzt wirklich wichtig?‘ Ich habe ein schweres Jahr gehabt, meine Freundin ist gestorben.“ (Bang)