25.09.2020 20:09 Uhr

Filip Pavlovic: „Paul hat schon Erfahrung im Boxen, aber das weiß keiner“

Am heutigen Freitag geht „Das große SAT.1 Promiboxen“ in die nächste Runde und Filip Pavlovic wird gegen Paul Janke in den Ring steigen. Dieser Kampf verspricht auf jeden Fall sehr unterhaltsam zu werden. Vorab hat Filip mit klatsch-tratsch.de gesprochen.

ProSieben/Willi Weber

Filip Pavlovic hat sich für seinen Kampf beim „SAT.1 Promiboxen“ einiges vorgenommen. Seinen Gegner Paul Janke kennt er bereits aus der Reality-Show „Bachelor in Paradise“, wo er 2019 teilgenommen hat. Vor dem Duell am 25. September hat der Frauenschwarm offen darüber gesprochen, wie er den Ur-Bachelor so einschätzt und verraten, weshalb Janke im Ring einen einen Vorteil hat.

Was hast du gedacht als die anfrage kam?

Was ich gedacht habe? Das ist genau mein Ding!

Also hast du nicht lange überlegt?

Nö überhaupt nicht, gar nicht. Null.

Wusstest du zu dem Zeitpunkt schon wer dein Gegner sein würde oder hast du das erst im nachinein erfahren?

Ich hatte eigentlich einen anderen Gegner, der abgesagt hat.

Filip Pavlovic: "Paul hat schon Erfahrung im Boxen aber das weiß keiner"

© SAT.1 / André Kowalski

Wer wäre das gewesen, kannst du das sagen?

Leider nicht. Er hatte dann wahrscheinlich doch kein Bock mehr und so kam das alles dann Zustande. Mit Paul hab ich ja auch die ein oder andere Reiberei gehabt, sagen wir’s mal so. Dann kam es dazu ob er Bock drauf hätte mir eine Lektion zu erteilen, da hat er sich wahrscheinlich gesagt ‚ok dem hau ich mal auf die Fresse‘.

Was denn für Reibereien?

Joa, das musst du den Paul fragen, der kann das glaub ich besser besser erzählen (lacht).

Was denkst du sonst so über Paul?

Sagen wir es mal einfach so. Er ist ein geiler Typ und ich sehe das ganze sehr sportlich, genau wie er das auch wahrscheinlich tun wird. Möge der bessere Bachelor oder Bachelorette-Kandidat gewinnen.

Aber man muss ja auch sagen, er ist ja über zehn Jahre Älter als du.

Das heißt zehn Jahre mehr Erfahrung. Ist ja nicht gerade ein Nachteil für ihn. Die Ganzen sagen immer, nur weil er 34 oder 35 ist, heißt das ja nicht, dass er ne Lachnummer ist. Sondern ganz im Gegenteil. Wenn du dir mal den Paul anguckst, siehst du ja auch, dass er ziemlich fit ist. War bei den ‚Chippendales‘ und war auch die ganze Zeit aus Tour. Dafür musste sich halt fit halten und da darf man das Ding nicht so unterschätzen.

Filip Pavlovic: "Paul hat schon Erfahrung im Boxen aber das weiß keiner"

ProSieben/Willi Weber

In unserem Interview meinte er, dass er seine Chancen eher gering einschätzt.

Hmm nö, würde ich nicht behaupten. Das Ding ist, Paul macht das ja sehr schlau. Paul ist ja nicht doof. Paul ist ein Business Mann. Paul sagt in jedem Interview, dass er sich noch nie geschlagen hat. Paul sagt in jedem Interview, dass er sich nicht als Favorit sieht und Paul sagt in jedem Interviews, dass er seine Chancen gering einschätzt. Warum sagt er das?

Weil im Endeffekt kann er ja nur als Gewinner rauskommen. Das heißt wenn er gewinnt heißt es ‚oha krass, guck mal mit so wenige Erfahrung‘ sagen wir mal hat er es trotzdem gebacken gekriegt mir sag ich mal in die Backen zu hauen und wenn er es nicht schafft heißt es ja, er hat sich ja auch noch nie geschlagen. Also er macht das schon ganz schlau. Ganz verkehrt ist seine Taktik nicht.

Also denkst du nicht dadurch, dass er ja über 10 Jahre älter ist, ist das irgendwie ein Problem?

Null. Also wenn er schon mit so ner Einstellung in den Kampf geht ist ja scheiße. Mein anderer Gegner war 1.94, der war einfach mal 12 Zentimeter größer als ich. Das darf man nicht vergessen und trotzdem hab ich den Kampf angenommen. Hab gesagt ich werd da rein gehen und ich kämpf um mein Leben. So und mir ist das scheiß egal. Ich hab auch gesagt, ich kämpf gegen jeden. Gegen einen Thorsten Legat oder gegen einen Daniel Aminati. Mir ist das egal, weil es ist eine Herausforderung und ne Challenge für mich.

Und wenn ich mir den schwächsten Aussuche oder so dann. Ich war auch teilweise sehr froh, dass es Paul ist, weil ich eigentlich davon ausgehe, dass er eigentlich ne Maschine ist und das heißt er ist auch ein Hamburger. Hat auch irgendwo sein Kampfgeist und seine Disziplin und dementsprechend bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass er so crazy sein wird wie ich, dass wir das Ding da rocken halt.

Wie und mit wem trainierst du? Weil du bist ja kein Neuling im Kampfsport?

Doch das ist totaler Quatsch. Das stimmt nicht. Damals war ich Fitnesstrainer und hab halt mein duales Studium als Fitnesscoach gemacht und ich hab damals meine Jungs auf Wettbewerbe vorbereitet. Das heißt das sind MMA-Kämpfer und ich habe sie konditionell fit gemacht aber mit Kampfsport oder so hat ich jetzt nicht wirklich viel zu tun. Natürlich hast du ab und zu mit deinen Jungs auf den Boxsack raufgehauen und so aber eher so aus Spaß. Paul hat Erfahrung. Das weiß auch keiner. Pauls Schwager ist Kickbox- und Thaibox Meister. Also der Mann von seiner Schwester und Paul hat da schon bisschen länger trainiert aber das erwähnt natürlich keiner.

Ja und wie läuft das Training so?

Sehr gut, also ich war noch nie in meinem Leben so fit, wenn ich ehrlich bin.

Sagst du bist jetzt schon bereit oder muss da noch ein bisschen was passieren?

Ich sag dir ehrlich, ich könnte jetzt heute Abend kämpfen.

Und wie siehst du deine Chancen im Allgemeinen?

Ich seh meine Chancen sehr neutral. Ich weiß das ich, also wenn ich gewinne dann möchte ich mit Knockout gewinnen (lacht). Das ist für mich ist klar gewisser Respekt ist immer da. Ich denke, das sollte auch immer so sein, egal wer vor dir steht. Aber ich hab mir so den Arsch aufgerissen jetzt 7 Wochen lang oder 6 Wochen lang. 2 Mal am Tag hab ich trainiert und das 6 Mal die Woche, also das wär schon bitter für mich wenn es heißt ok, dass der Kampf jetzt einfach. Also ich denke von den ganzen Kämpfen an dem Abend werden Paul und ich die beste Show machen.

Wirst du so richtig austeilen oder bist du dann doch eher zaghaft? Weil man möchte ja eigentlich auch niemanden verletzen oder?

Also es bleibt sportlich und ich sag dir ehrlich, wenn es dazu kommen sollte sollte sagen wir mal, dass Paul jetzt das ich merke dass Paul nicht mehr kann oder, dann werde ich nicht wie ein Idiot auf ihn reinschlagen und versuchen ihm irgendwas zu brechen. So das auf gar keinen Fall. Ich guck halt vielleicht ist das ja genau umgekehrt und Paul muss auf mich aufpassen. Man weiß das ja nicht. So deshalb will ich nicht zu viel, ich hab zu viel Welle gemacht. Ich hab schon zu viele Sprüche geklopft aber ich merk einfach, dass von Paul so gut wie gar nichts kommt und ruder ich bisschen zurück. Gut dann man merkt halt wir sind zwei verschiedene Charaktere. Er ist so wie du schon gesagt hast eher so der Ruhigere und der Zurückhaltende und super neutral und ich bin halt genau das Gegenteil von ihm.

Quelle: instagram.com

Das hat er auch gesagt. Er ist der Ruhige und Nette und du bist der “Proll”.

Ja ist ja auch nicht verkehrt also da lügt er ja auch nicht. Also wie gesagt ich bin da super entspannt und ich denke das wir da eine sehr, sehr geile Sache haben. Ich finds halt schade, dass Paul so ne Einstellung hat, weil diese Einstellung hör ich halt wirklich jedes Mal, bei jedem, in jedem Interview was mir natürlich dann geschickt wird. Ich hab mich, also das erste das natürlich kommt ist immer ich hab mich noch nie geschlagen. Das ist immer so das ist so der der ganz normale Satz bei ihm so halt ne. Wo ich mir dann denke ey Digga jetzt entspann dich doch mal ein bisschen. So aber im großen und ganzen seh ich seine Chancen gar nicht so schlecht.

Hast du dich schon mal geschlagen?

(lacht) Ja also nicht im Boxring sagen wir es mal so. Damals klar in der Schule. Also ich sag mal so: ich bin jetzt kein Typ der jetzt irgendwie auf die Straße oder in Clubs gegangen ist und der dann gesagt hat ey, ich muss jetzt den Leuten auf die Fresse hauen. Aber ja du natürlich hat man sich mal verteidigt sagen wir es mal so.

Also es kam schon Mal vor?

Es kam schon mal vor.

Bist du da auch als Sieger aus dem Ring gegangen?

Achso im Ring nicht. Also auf dem Schulhof hat man sich die Birne eingeschlagen sag ich mal. Bis dann irgendwie der Streitschlichter kam und das dann alles irgendwie beendet hat. Und da gabs kein Gewinner und kein Verlierer sondern ‚ok alles klar ich glaub jetzt haben wir unseren Streit ausgetragen‘. Ich denke damit ist die Sache jetzt gegessen so. Aber ich war noch nie irgendwie in einem Wettkampf oder irgendwo im Ring oder im Käfig und hab da irgendwie Wettkämpfe bestritten. Das ist alles auch neu für mich.

Die Paarungen zweiten Kampfabends

Paul Janke vs. Filip Pavlovic
• Giulia Siegel vs. Yvonne König
• Ennesto Monté vs. Domenico de Cicco
• Serkan Yavuz vs. Sam Dylan
 Elena Miras vs. Anastasiya Avilova

So wird geboxt: Die Männer kämpfen fünf Runden à zwei Minuten, die Frauen stehen sich vier Mal eineinhalb Minuten gegenüber.

Ringsprecher Kai Pätzmann ruft die Kämpfer bei „Das große SAT.1 Promiboxen“ in den Ring. Matthias Killing, Melissa Khalaj und Sarah Valentina Winkhaus moderieren den Kampfabend. Tobias Drews und Florian Schmidt-Sommerfeld kommentieren die Kämpfe.

So wird geboxt

Die Männer kämpfen fünf Runden à zwei Minuten, die Frauen stehen sich vier Mal eineinhalb Minuten gegenüber.

Ringsprecher Kai Pätzmann ruft die Kämpfer bei „Das große SAT.1 Promiboxen“ in den Ring. Matthias Killing, Melissa Khalaj und Sarah Valentina Winkhaus moderieren die beiden Kampfabende. Tobias Drews und Florian Schmidt-Sommerfeld kommentieren die Kämpfe.

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren