Mit Unterschriften von William und HarryBringt ein Brief von Prinzessin Diana 20.000 Euro ein?

Ein Brief von Prinzessin Diana wird versteigert. (hub/spot)
Ein Brief von Prinzessin Diana wird versteigert. (hub/spot)

imago images/Everett Collection

SpotOn NewsSpotOn News | 26.12.2022, 14:33 Uhr

Ein persönlicher Brief von Prinzessin Diana wird versteigert. Auch die kindlichen Unterschriften von Prinz William und Prinz Harry sind darauf zu sehen.

Ein persönlicher Brief von Prinzessin Diana (1961-1997) mit den kindlichen Unterschriften von Prinz William (40) und Prinz Harry (38) soll für geschätzt bis zu 18.000 Pfund (etwa 20.000 Euro) versteigert werden. Mit der handschriftlichen Notiz bedankte sich Diana offenbar bei einem Polizisten dafür, dass er eine Motorradausstellung für Williams Geburtstagsfeier möglich gemacht hatte.

Die Söhne der 1997 verstorbenen Prinzessin und dem jetzigen König Charles III. (74) sollen damals vier und sieben Jahre alt gewesen sein. Der Brief, der von dem Auktionshaus William George angeboten wird, stammt von Juni 1989 und ist auf dem Briefpapier des Kensington Palastes geschrieben.

Auch Schmuckstück wird versteigert

Neben dem persönlichen Brief soll bald auch ein Schmuckstück, das von Prinzessin Diana getragen wurde, versteigert werden. Das "Attallah"-Kreuz steht im Mittelpunkt der jährlichen "Royal and Noble"-Versteigerung von Sotheby's in London. Das juwelenbesetzte Schmuckstück wurde von Diana angeblich bei mehreren Gelegenheiten an einer Halskette getragen. Das Kreuz gehörte dem ehemaligen Chef des Juweliers Asprey & Garrard, dem verstorbenen Geschäftsmann Naim Attallah (1931-2021). Der Schätzpreis liegt dem Auktionshaus zufolge bei 80.000 bis 120.000 Pfund (etwa 90.000 bis 136.000 Euro). Die Auktion beginnt demnach am 6. Januar.

"Schmuck, der der verstorbenen Prinzessin Diana gehört oder von ihr getragen wurde, kommt sehr selten auf den Markt, besonders ein Stück wie das Attallah-Kreuz, das so farbenfroh, mutig und unverwechselbar ist", erklärte Kristian Spofforth von Sotheby's London laut "Forbes". "In gewisser Weise symbolisiert dieser ungewöhnliche Anhänger das wachsende Selbstbewusstsein der Prinzessin in Bezug auf ihre Kleidungs- und Schmuckwahl in einem besonderen Moment ihres Lebens."