Gespräch mit "Smartless"-PodcastJames Cameron: Aufregende Neuigkeiten zu „Terminator“-Reboot!

James Cameron at Alita Battle Angel premiere - Avalon - 2019 BangShowbiz
James Cameron at Alita Battle Angel premiere - Avalon - 2019 BangShowbiz

James Cameron at Alita Battle Angel premiere - Avalon - 2019

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.12.2022, 12:00 Uhr

James Cameron bestätigt, dass ein „Terminator“-Neustart „im Gespräch“ ist.

Der 68-jährige Filmemacher hat sich zur Zukunft seines langjährigen Franchise geäußert, das 1984 mit dem ursprünglichen Sci-Fi-Klassiker begann, aber mit „Terminator: Dark Fate“ von 2019 ins Stocken geriet.

„Es ist noch nichts entschieden“

Im „Smartless“-Podcast verriet er seine Ideen für einen siebten Film: „Wenn ich einen weiteren ‚Terminator‘-Film machen und vielleicht versuchen würde, das Franchise wieder aufleben zu lassen, was im Gespräch ist, aber noch nichts entschieden ist, würde ich es viel mehr um die KI-Seite machen als um böse, verrückt gewordene Roboter.“

„Dark Fate“ wurde von „Deadpool“-Regisseur Tim Miller nach einer Geschichte von Cameron selbst inszeniert und galt als Wiederbelebung des Franchise mit den Originalstars Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton, die als T-800 Terminator bzw. Sarah Connor wieder zusammenkamen.

Erfolgsgeschichte der Terminator-Reihe

Cameron war Regisseur und Co-Autor des Original-„Terminator“-Films und der Fortsetzung „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ aus dem Jahr 1991. An den Nachfolgefilmen „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003), „Terminator: Die Erlösung“ (2009) und „Terminator: Genisys“ (2015), der von den Kritikern verrissen wurde, war er nicht beteiligt.