Nach AnschuldigungenSean „Diddy“ Combs: Universität widerruft seine Ehrendoktorwürde

Sean "Diddy" Combs hat seine Ehrendoktorwürde verloren. (ncz/spot)
Sean "Diddy" Combs hat seine Ehrendoktorwürde verloren. (ncz/spot)

Kathy Hutchins/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 08.06.2024, 12:13 Uhr

Die Howard University zieht Konsequenzen: Die historisch afroamerikanische Universität entzieht Sean "Diddy" Combs die Ehrendoktorwürde. Zudem wird sein Stipendienprogramm aufgelöst.

Die zahlreichen Anschuldigungen gegen Sean "Diddy" Combs (54) haben weitere Konsequenzen: Die historisch afroamerikanische Howard University in Washington, D.C. hat dem Rapper seine Ehrendoktorwürde entzogen. Das teilte die Universität am Freitag (7. Juni) in einem Statement auf ihrer Website mit.

Video News

Diddys Verhalten ist "grundlegend unvereinbar" mit Werten der Universität

"Das Kuratorium der Howard University hat heute einstimmig beschlossen, die Rückgabe der ihm 2014 verliehenen Ehrendoktorwürde durch Herrn Sean Combs zu akzeptieren", heißt es darin. Damit würden auch alle mit dem Grad verbundenen Ehrungen und Privilegien entzogen. Zudem werde eine Schenkungsvereinbarung mit Combs aus dem Jahr 2016 gekündigt, sein Stipendienprogramm aufgelöst, eine Spende in Höhe von einer Million US-Dollar zurückgezahlt und eine Vereinbarung mit der Sean Combs Foundation aus dem Jahr 2023 gekündigt.

Weiter heißt es: "Das Verhalten von Herrn Combs, das in einem kürzlich veröffentlichten Video festgehalten wurde, ist so grundlegend unvereinbar mit den Grundwerten und Überzeugungen der Howard University, dass er nicht länger als würdig erachtet wird, die höchste Auszeichnung der Institution zu erhalten." Die Universität lehne "jegliche Form zwischenmenschlicher Gewalt entschieden ab".

Zahlreiche Vorwürfe gegen Sean Combs

Gegen Sean Combs stehen zahlreiche Vorwürfe im Raum. Unter anderem hatte seine Ex-Partnerin Cassie Ventura (37) ihm mehrfachen Missbrauch während ihrer zehnjährigen Beziehung vorgeworfen. Im November 2023 einigten sich die beiden vor Gericht. Am 17. Mai 2024 veröffentlichte der Sender CNN dann ein schockierendes Video: In dem Clip einer Überwachungskamera stürmt Combs durch einen Hotelflur in Los Angeles, bevor er Ventura schubst, tritt und über den Boden schleift.

Hinzu kommen mehrere weitere Anschuldigungen und Klagen. Zuletzt reichte das ehemalige Model Crystal McKinney Klage gegen Combs ein. Sie wirft ihm vor, sie mit Drogen betäubt und sexuell missbraucht zu haben. Nur wenige Tage später folgte eine Klage von April Lampos, die ihm vorwirft, sie 1995 mehrfach unter Drogen gesetzt, angegriffen und missbraucht zu haben.