Are You the One?

Foto: TVNOW

„Are You the One?“ ist eine Kuppel-Show, die ursprünglich aus den USA kommt. Mittlerweile hat das Format aber auch ins deutsche Fernsehen Einzug gehalten und erfreut sich seitdem größter Beliebtheit.

Infos zur Show

Name
Are You the One?
Erste Staffel
2020
Häufigkeit
1-2 mal jährlich
Sender
RTL
Anzahl der Folgen
21 Folgen pro Staffel (inkl. Wiedersehens-Show)
Host
Sophia Thomalla (2021), Jan Köppen (2020)
Vorbild
„Are You The One?“ (USA)

„Are you the One?“: Alle Fakten zur Kuppelshow

Seit 2020 hat RTL die neue Kuppelshow „Are you the one?“ im Programm. Natürlich geht es darin wie so oft um die ganz große Liebe, aber die Regeln sind sehr speziell und haben die Mischung aus Dating-Format und Quizshow sehr schnell zu einem großen Erfolg gemacht. Das Prinzip von „Are you the One?“ kurz „AYTO?” ist schnell erklärt: 20 paarungswillige Singles treffen in einer Villa aufeinander – mit nur einem Ziel: Es gilt, unter den neuen Mitbewohnern den eigenen Traumpartner zu finden. Denn der oder die ist auf jeden Fall dabei. Jedenfalls theoretisch.

Psychologen analysieren die Singles vor der Show

Das perfekte Gegenstück für alle Teilnehmer:innen wird nämlich vor der Show quasi wissenschaftlich ermittelt. Denn vor Drehbeginn werden die Charaktere der Bewerber:innen anhand von psychologischen Fragebögen eingehend untersucht und ausgewertet. Wer passt am besten zu wem? Wer ist ein Perfect Match?

Darüber entscheiden hier nicht Optik, Beuteschema oder Lust und Laune – sondern vor allem die Tatsache, ob die Singles charakterlich zusammenpassen. Wer teilt, Ansichten, Hobbys, Pläne, Werte und Ziele?

Die „AYTO?“-Paare entstehen am Reißbrett

Nach diesem Prinzip werden im Vorfeld zehn Frauen und zehn Männer ausgewählt, die in der Theorie wie perfekt füreinander gemacht sind. Am Ende der Show sollten sich daher zehn glückliche Paare gefunden haben. Dann erst gibt es zur großen Liebe auch noch das ganz große Preisgeld. Die Frage ist nur: Gehen die Singles mit Vernunft und Weitsicht an das Spiel – oder macht ihnen das Herz am Ende ein Strich durch die Rechnung?

Das weiß nicht jeder

Das Preisgeld: Den Teilnehmern winken insgesamt 200.000 Euro

Geld oder Liebe? Im Idealfall beides! Den Teilnehmern winken insgesamt als Gruppe 200.000 Euro – allerdings nur, wenn wirklich jeder sein Perfect Match findet – also die Person, die laut der Einschätzung von Psychologen am besten als langfristiger Lebens- und Liebespartner geeignet wäre.

Nachgefragt
Außer Kevin Yanik und Katharina Wagener sind keine der Kandidaten, sowohl aus Staffel eins, als auch aus Staffel zwei, mehr zusammen.
Obwohl der unbeliebte Teilnehmer der Show währenddessen immer wieder beteuert hat, dass seine strahlend blauen Augen echt sind, kommt nur kurz darauf raus, was bereits alle vermutet haben: Marcel hat die ganze Zeit Kontaktlinsen getragen.
Auch wenn man es bei so viel Drama manchmal gerne glaubt, ist bei „Are you the one?“ angeblich nichts geskriptet.
Psychologen analysieren die Singles vor der Fernsehshow und suchen anhand ihrer Interessen, Ansichten, Pläne, Ziele und Co. den perfekten Partner raus.
Neben der großen Liebe haben die Teilnehmer bei "Are you the one?" die Chance darauf gemeinsam als Gruppe ganze 200.000 Euro Preisgeld abzustauben. Das allerdings nur, wenn wirklich jeder Single sein perfektes Match findet.

Das Spielfeld: Von der Villa in den Pool, an die Bar und dann gen Boom-Boom-Room

Um ihr perfect Match zu finden, haben die Singles einige Wochen Zeit – und sehr luxuriöse Voraussetzungen. Denn natürlich darf in einer Kuppelshow auch die standesgemäße Villa nicht fehlen. Die wird zum Schauplatz wilder Liebesabenteuer und heftiger Auseinandersetzungen. Dazu gibt es einen Pool, eine stets gut bestückte Bar, ein Outdoor-Gym und viel Sonne. Geschlafen und gefummelt wird normalerweise in Gemeinschafts-Zimmern. Doch für besonders heiße und körpernahe Nächte gibt es den so genannten Boom-Boom-Room, der wie der Name schon vermuten lässt, speziell für sexuelle Interaktion der Paare zur Verfügung steht – und in der Vergangenheit gerne genutzt wurde. Fernab der Mitbewohner, aber natürlich beobachtet von Kameras, können die Paare hier ihre sexxuelle Kompatibilität testen.

Das ultimative „AYTO?“-Quiz

0%

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!


Verrate uns wer du bist, um deine Ergebnisse zu sehen!

Das ultimative „AYTO?“-Quiz Du hast %%score%% von %%total%% Fragen richtig beantwortet!

Vom Date bis zur Match Box: Diese Schritte führen zum Ziel

Wie aber finde ich mein Perfect Match in der „AYTO?“-Villa? Damit sich die Teilnehmer:innen nicht nur auf gesunden Menschenverstand und ihren ersten Eindruck verlassen müssen, liefern die Spielregeln einige Hilfsmittel, um der großen Liebe auf die Spur zu kommen. Aber auch die warmen Temperaturen und vielen Spirituosen vor Ort sorgen dafür, dass sich die Singles nicht selten immer näher kommen.

Ein Date ist der erste Annäherungsversuch ans Perfect Match

Um aus jeweils zehn Möglichkeiten das passende „Match“ zu finden, gibt es intime Einzel-Dates. Dies müssen sich die Teilnehmer:innen aber zuerst verdienen, indem sie davor gewisse Challenges meistern oder schlüpfrige Spielchen gewinnen. Den Sieger-Paaren winkt kostbare Zeit zu zweit, in der die vermeintlichen Paare ihre Kompatibilität und Anziehung testen können.

Die Matching Night bringt die Wahrheit ans Licht

Wirklich ernst auf dem Weg zum Perfect Match wird es aber erst in der so genannten Matching Night. Hier müssen die Singles die in ihren Augen richtigen Paare bilden – und sich der Entscheidung stellen: Wie viele Singles haben bereits ihr perfektes Gegenstück gefunden? Für jedes richtige Match geht ein Licht an. Allerdings erfahren die Kandidaten nicht, wer mit seiner Wahl richtig lag, sondern nur, wie viele Pärchen richtig geraten haben. Wenn sich kein einziges Match findet, gibt es einen so genannten Blackout. Die Folge: Es werden 20.000 Euro von der Gewinnsumme abgezogen.

Absolute Klarheit bringt nur die Match Box

Absolute Klarheit auf der Suche nach dem Perfect Match bringt aber nur die Match Box. Wählt das Team ein vermeintliches Traumpaar in diese Box, dann wird es spannend und emotional, denn jetzt erfahren alle Teilnehmer, ob das Paar laut Algorithmus perfekt zueinander passt oder ob die beiden lieber die Finger voneinander lassen sollten. Krönt die Box ein Paar als Perfect Match, dann dürfen die beiden eine letzte Nacht in der Honeymoon Suite der Villa verbringen, bevor sie am nächsten Tag aus der Villa ausziehen.

Galerie

Staffel 1: Viel Lärm um wenig Liebe

Seit 2020 gibt es die Kuppel-Show auch in Deutschland. Die erste Staffel wurde in Südafrika gedreht und von Jan Köppen moderiert. Auf den allerletzten Drücker gelang es den Teilnehmer:innen, alle perfect Matches zu finden, so dass im Finale alle Lichter angingen und 200.000 Euro Preisgeld auf die Gruppe warteten. Die große Liebe war aber nur für ein Paar dabei.

Kann man bei „AYTO?“ eher die große Liebe finden als in anderen Kuppelshows?

Ja, immerhin wurden die Perfect Matches von Psychologen ermittelt.
Nein, in solchen Shows hält die Liebe meist nur bis zum Finale.

Kevin und Katharina: Dieses Paar hat sich inzwischen verlobt und vermehrt

Besonders für Kevin Yanik und Katharina Wagener hat sich die Teilnahme mehr als gelohnt, denn nachdem sich die beiden in der Show ineinander verliebt haben, sind sie mittlerweile sogar verlobt und haben ein gemeinsames Baby.

Elisha und Sabrina: Die Streithähne sollen ein Traumpaar sein

Andere angebliche Matches haben in der Show keine gute Figur gemacht. Etwa Personality Coach Elisha und sein Match Sabrina. Immer wieder kam es zu Streit und Anfeindungen der beiden. Wobei Elisha seine vermeintliche Traumfrau auch wiederholt verbal angriff. Hier konnten alles Testfragen und Algorithmen einpacken: Auch wenn die Experten sicher waren, Elisha und Sabrina passen perfekt zusammen – sagten die beiden Streithähne etwas ganz anderes.

Alle Matches aus Staffel 1 im Überblick

  • Ivana und Dominic
  • Sabrina und Elisha
  • Luisa und Axel
  • Madleine und Edin
  • Nadina und Ferhat
  • Laura und Aleksandar
  • Madleine und Juliano
  • Aline und Mo
  • Melissa und Laurin
  • Michelle und René

In der 2. Staffel gab’s mehr Beef als Liebe

In der zweiten Staffel, die in Griechenland gedreht und von Sophia Thomalla moderiert wurde, ging es noch weniger harmonisch zu. Insbesondere die beiden Krawalltüten Christin und Marcel haben in Kombination mit dem stets verfügbaren Zungenlöser Alkohol für jede Menge Beef gesorgt.

Marcel konnte sich keine Fans machen

Während Christins streitsüchtiges Verhalten für Kopfschütteln gesorgt hat, ist Marcel vor allem wegen seines fragwürdigen Umgangs mit Frauen negativ in Erinnerung geblieben. Seine Spielchen mit den Girls sind natürlich auch „Are you the One?“- Moderatorin Sophia Thomalla nicht entgangen, weswegen sie ihm im Finale vor versammelter Mannschaft und vor laufender Kamera nochmal so richtig die Meinung gegeigt hat. „Ich weiß, dir wird es egal sein aber du hast hier gar keine Frau verdient“, so die Berlinerin zu dem Macho.

Große Erleichterung im „Are you the One?”-Finale

Erst in der letzten Folge haben es die 20 Single Männer und Frauen geschafft, sich zu den richtigen Matches zu sortieren, wodurch sie die geminderte Geldsumme von 170.000 Euro auf den letzten Drücker doch noch abstauben konnten.

Die Matches von Staffel 2 im Überblick

  • Leonie und Marcel
  • Melissa und Aaron
  • Mimi und Marc
  • Laura und Sascha
  • Victoria und Maximilian
  • Sabrina und Dario
  • Kathleen und Marko
  • Christin und Germain
  • Vanessa und Dominic
  • Jill und Marvin

Die Frauen investieren das Preisgeld in Botox und neue Brüste

Was die Mädels mit ihrer Prämie gemacht haben, lässt sich nur schwer verleugnen. Bei der obligatorischen Wiedersehensshow haben die Girls immerhin offen gestanden, dass sie den Großteil des Geldes in ihre Schönheit investiert haben. Während sich die einen neue Brüste gegönnt haben, haben sich die anderen reichlich Botox und Hyaluron ins Gesicht spritzen lassen.

Sabrina und Laura sind nicht mehr wiederzuerkennen

Insbesondere Kandidatin Sabrina ist seitdem kaum noch wiederzuerkennen. Auch das Gesicht von Marcels Crush Laura hat sich seit der Sendung deutlich verändert. Schon in der Show konnte man ihr diverse Eingriffe im Gesicht ansehen. Nach der Show erkennt man dieses Gesicht kaum noch wieder. Denn Laura präsentiert sich mit noch mehr Lippe und noch markanteren Wangen.

Diesem Couple hätte man die große Liebe zugetraut

Während sich nach Staffel 1 immerhin zwei Singles eine gemeinsame Zukunft aufbauen konnten, hat sich in Staffel 2 keiner der Teilnehmer verliebt. Dabei haben Marc und Mirjam während der Show bestens miteinander harmoniert, doch konnten daran im realen Leben offensichtlich nicht anknüpfen. Doch wenn man sich die Liebesgeschichten der angeblichen Perfect Matches mal genauer anschaut, dann liefert die wissenschaftlich fundierte Kuppelshow leider auch überwiegend Nieten.

„Are You the One“: Ein US-Format erobert die Welt

„Are You the One“ ist ein Erfolgskonzept. Bereits seit 2014 läuft die amerikanische Version auf dem Musiksender MTV. In Schweden, Mexiko, Brasilien, Frankreich und Dänemark erfreute sich die Show zur Partnersuche größter Beliebtheit. Große Beachtung fand die Ausstrahlung der achten Staffel der amerikanischen Version „Are You The One“ auf MTV 2019 in Deutschland. Diese Show war die erste, in der ausschließlich LGBT-Kandidaten ihre große Liebe finden wollten

Hier können Fans das US-Original sehen

Während es der deutsche Ableger beim RTL-Streamingdienst TVNOW läuft, gibt es das US-Original bei MTV und YouTube (in den Staaten außerdem auf Netflix) zu sehen. Insgesamt neun Staffeln wurden dort bisher abgedreht.

Darum ist „Are you the One?“ in den USA wilder

Wer denkt, dass die deutsche Version an Drama nicht zu überbieten ist, täuscht sich. Im Vergleich zu den US-Singles geht es hierzulande nämlich noch recht katholisch zu. Im Gegensatz zu unseren Teilnehmern packen die nämlich schon nach dem Frühstück den Alkohol aus.

Mehr Sex, mehr Drama

Die Konsequenz: Die Boys und Girls lassen sämtliche Hemmungen fallen und Sex im Boom Boom-Raum ist ein fester Bestandteil des Villa-Alltags. Doch Alkohol erweckt bekanntermaßen auch Emotionen und dementsprechend gibt’s bei dem Amis auch mehr Beef und mehr Tränen. Insbesondere die Girls neigen dazu, sich anzugiften, vor allem wenn es zwei auf den gleichen Boy abgesehen haben.

Fans wünschen sich Ryan Devlin zurück

Die ersten Staffel (1-5) wurden in den USA von Ryan Devlin moderiert. Danach hat Terrence J das Ruder übernommen, der bei den Fans allerdings nicht ganz so gut ankommt. Im Netz äußern jedenfalls immer wieder Zuschauer den Wunsch, dass Devlin als „Are You the One“-Moderator zurückkehrt, da sie ihn dem allgemeinem Empfinden nach als sympathischer empfinden.

„Are you the One?“ bekommt ein Promi-Special

Auch in Deutschland ist die Show ein absoluter Erfolg, weshalb „Are you the One?“ im Sommer 2021 erstmals mit dem Promi-Special „Are you the One? – Reality Stars in Love“ gekürt wird. Diese insgesamt 20 mehr oder weniger bekannte Trash-Stars machen sich dann ebenfalls auf die Suche nach der großen Liebe. Drehort wird erneut Griechenland sein.