Bewegender Post auf InstagramBillie Lourd erinnert an ihre verstorbene Mutter Carrie Fisher

Carrie Fisher und ihre Tochter Billie Lourd. (amw/spot)
Carrie Fisher und ihre Tochter Billie Lourd. (amw/spot)

imago images/Future Image International

SpotOn NewsSpotOn News | 27.12.2022, 23:01 Uhr

Carrie Fishers Todestag jährt sich am 27. Dezember zum sechsten Mal. In einem emotionalen Post hat Billie Lourd an ihre verstorbene Mutter erinnert.

Vor sechs Jahren, am 27. Dezember 2016, ist „Star Wars“-Star Carrie Fisher im Alter von 60 Jahren gestorben. Billie Lourd (30) hat sich anlässlich ihres Todestages via Instagram zu Wort gemeldet und an ihre verstorbene Mutter erinnert.

„Es ist sechs Jahre her, dass meine Momby gestorben ist (fühlt sich an wie zwei, aber auch wie 705 zur gleichen Zeit…)“, begann die 30-Jährige ihren emotionalen Post. Dazu veröffentlichte Lourd ein altes Foto, auf dem sie als kleines Mädchen grinsend neben ihrer Mutter sitzt.

View this post on Instagram A post shared by Billie Lourd (@praisethelourd)

Billie Lourd erzählt ihren Kindern von Carrie Fisher

Im Gegensatz zu den meisten anderen Jahren seit dem Tod ihrer Mutter, seien dieses Jahr und die letzten zwei Wochen die glücklichsten ihres Lebens gewesen, fuhr Lourd fort. „Die Geburt meiner Tochter und zu sehen, wie mein Sohn sie kennenlernt, waren zwei der magischsten Momente, die ich je erlebt habe.“ Doch mit der „Magie des Lebens“ komme auch „die Realität der Trauer“.

Ihre Mutter sei nicht hier, um die beiden Kinder kennenzulernen. „Alles, was ich also tun kann, ist, den Zauber stärker festzuhalten, meine Kinder ein bisschen fester zu umarmen. Ihnen eine Geschichte über sie zu erzählen. Ihnen ihre Lieblingsdinge erzählen. Ihnen sagen, wie sehr sie sie geliebt hätte.“ Zum Schluss richtete die Schauspielerin ein paar Worte an ihre Follower: „Für jeden da draußen, der die Realität der Trauer neben der Magie des Lebens erlebt: Ich sehe dich. Du bist nicht allein.“

Tragische Ereignisse

Carrie Fisher starb am 27. Dezember 2016 mit 60 Jahren nach einem Herzinfarkt. Kurz zuvor hatte sie ihr Comeback als Prinzessin Leia in den neueren „Star Wars“-Filmen gefeiert. Fishers Mutter und Lourds Großmutter, Debbie Reynolds (1932-2016), starb am Tag darauf mit 84 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.

Billie Lourd und ihr Ehemann Austen Rydell (30) begrüßten im Dezember 2022 ihre Tochter Jackson Joanne. Das Paar hat bereits den Sohn Kingston (geb. 2020). Lourd und Rydell gaben sich im März 2022 das Jawort, verlobt haben sie sich im Juni 2020.